Messe MAKE in Aalen: Ein Feuerwerk der Innovationen

+
Sascha Eberhard (links) von Franke erklärt die Funktion der Drahtwälzlager.
  • schließen

Die MAKE entführte am Wochenende in die Welt der Forschung, Ideen und Start-ups und zeigte dabei beeindruckend, wie innovativ die Region Ostwürttemberg ist.

Messe MAKE in Aalen

Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make.
Aalen ist in diesem Jahr Gastgeber für die Make. © OLIVER GIERS

Aalen. Um kurz nach zehn Uhr am Samstagvormittag gibt Prof. Dr. Gerhard Schneider die Losung für das Wochenende aus: „Schauen! Erforschen! Staunen!“, ruft der Rektor der Hochschule Aalen zur Eröffnung der MAKE Experience, die über zwei Tage nicht nur ihre Pforten, sondern auch jene der Hochschule öffnet. So tauchen die Besucher nicht nur in eine Messe ein, sondern erleben Fortschritt und Innovation, Tüftler wie Firmengründer hautnah. „Die MAKE soll Innovationen, Digitalisierung und Start-ups sichtbar machen für die Menschen“, sagt Aalens OB Thilo Rentschler.

Julian Hauber ist einer dieser kreativen und innovativen Köpfe. Der 28-Jährige hat sich vor wenigen Jahren selbstständig gemacht und das größte wie grünste Rechenzentrum der Region aufgebaut. Sein Ziel: ein klimanegativer Betrieb. Die Firma JH-Computers will mehr Energie erzeugen als sie verbraucht – und das, obwohl das Unternehmen pro Jahr so viel Strom benötigt wie die Stadt Ellwangen!

Einige Meter weiter präsentiert das Aalener Traditionsunternehmen Franke seine Drahtwälzlager. Die Idee ist zwar bereits 70 Jahre alt, doch forscht die Firma an innovativen Materialien wie Carbon und neuen Anwendungsfeldern. Vor allem in der Medizintechnik sind die Lager im Einsatz, etwa bei Computertomographen. „Hier sind wir Marktführer“, erklärt Geschäftsführer Sascha Eberhard.

Im nächsten Raum gibt’s Batikshirts und Kanalsysteme, Intensivkälteanwendungen und Zubehör für Dartblaster zu sehen. Das zeigt: Die MAKE steht für Vielfalt! Auch der größte Arbeitgeber der Region ist vertreten: Bei Zeiss können Besucher nicht nur gegen Roboter antreten oder ihre Augen untersuchen lassen, sondern eine Kamera betrachten, die Bilder bei der ersten Mondlandung schoss. Das Original indes war nicht aufzutreiben: Es blieb 1969 auf dem Mond – aus Gewichtsgründen.

Der Mond spielt auch in der Hochschule Aalen eine Rolle – respektive dessen Gestein. Das wird hier intensiv erforscht, mit der ESA, dem europäischen NASA-Pendant kooperiert die Hochschule bei Projekten. Ebenfalls erforscht werden an der Hochschule Exoskelette, die Menschen künftig bei harter Arbeit unterstützen sollen. Die Pädagogische Hochschule aus Gmünd präsentiert ihre didaktischen Konzepte, mit denen bei Kindern die Grundlagen für Kreativität und algorithmisches Denken gelegt werden soll, wie Prof. Silke Ladel erklärt. Prof. Ralf Dringenberg von der Hochschule für Gestaltung in Gmünd erläutert, welch wichtige Rolle Gestaltung in der digitalen Welt spielt.

Alle Aussteller haben zudem die Möglichkeit, ins Fernsehen kommen: Auf dem Stand Discover live @ MAKE by SDZ + Jules & Jones werden die Tüftler und Gründer genauso interviewt wie etwa Markus Frei, Vorstandschef der Kreissparkasse Ostalb, der am Samstagnachmittag an der Reihe ist. Die Interviews werden auf der Facebook-Seite der MAKE live gestreamt.

Die Kreissparkasse ist ebenfalls mit einem Stand vertreten, allerdings nicht, um Sparpläne unters Volk zu bringen, sondern um von den Kunden zu lernen – und zu zeigen, wie innovativ eine regionale Bank aufgestellt ist. „Vor drei Jahren haben wir einen Innovationskreis gegründet“, erklärt Frei, „auch um innovative Vorschläge der Kunden aufzunehmen.“ Forschung, Innovation, Ideen sind auch für ein Finanzinstitut elementar.

Am Nachbarstand des Explorhino und Kessler + Co tauchen derweil Kinder, Jugendliche und Erwachsene in die Welt der Technik und Naturwissenschaften ein. An der ersten „Insel“ lernen die Jüngsten Grundlegendes wie Stromkreise, an der zweiten werden schon erste Taschenlampe selbst gebaut. Die Fortgeschrittenen widmen sich dann dem Programmieren von Lego-Mindstorm-Modellen oder bekommen Einblick in den CAD-basierten 3-D-Druck. „Wir wollen die Faszination in allen Altersklassen wecken“, erklärt Dr. Jana Weßing, Leiterin des Explorhino, das an diesem Wochenende in unmittelbarer Nachbarschaft ebenfalls geöffnet ist.

Das ist auch im Sinne von Dr. Joachim Bläse: „Die Basis für Innovation, Offenheit und Kreativität wird bereits bei den Kindern gelegt!“, erklärt der Landrat bei der Eröffnung der MAKE.

Es war die dritte Auflage der MAKE. 2018 gab es die Premiere in Heidenheim, 2019 gastierte sie in Gmünd. 2022 ist Ellwangen an der Reihe.

Weitere Bilder finden Sie online auf www.schwaepo.de

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare