Mit dem Zeichen des Regenbogens

  • Weitere
    schließen
+
Die Regenbogenfahne, Zeichen der homosexuellen Bewegung, hängt am Haus der katholischen Kirche.

Auch in Aalen zeigt die katholische Kirche Flagge gegen das Segnungsverbot homosexueller Liebe.

Aalen. Das Schiff der katholischen Kirche wird gerade von heftigen Stürmen geschüttelt: Missbrauch, Köln. Rücktritte, Entlassungen. Auch die Nachricht, dass nach Dafürhalten der Glaubenskongregation zwar Kläranlagen gesegnet werden dürfen, aber Liebesbeziehungen homosexueller Frauen und Männer nicht, hat viele Menschen aufgeschreckt, so Wolfgang Sedlmeier, Leitender Pfarrer der katholischen Gesamtkirchengemeinde Aalen.

Dagegen regt sich in der katholischen Kirche in Deutschland Widerstand. Auch in Aalen: Noah Kolb hörte davon, dass das Pastoralteam der katholischen Seelsorgeeinheit Aalen gegen das Verbot von Segnungen homosexueller Beziehungen Stellung nimmt. Deshalb brachte er Pfarrer Sedlmeier seine Regenbogenfahne, Zeichen der homosexuellen Bewegung. Sie soll nun als Zeichen der Solidarität in den Gemeinden aufgehängt werden. Am Haus der katholischen Kirche in der Weidenfelder Straße hängt sie bereits.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL