Chefredakteur Lars Reckermann im Gespräch mit Roderich Kiesewetter

Ukraine-Krise: Roderich Kiesewetter im SchwäPo-Studio

+
Der sicherheitspolitische Experte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Roderich Kiesewetter, ist am 22. Februar Gast im TV-Studio der Schwäbischen Post und Gmünder Tagespost.

Sicherheitsexperte diskutiert am 22. Februar mit Chefredakteur Lars Reckermann und beantwortet Leserfragen.

Aalen. Aktuell überschlagen sich die Ereignisse im Ukraine-Konflikt. Der CDU-Obmann im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages, Aalens Bundestagsabgeordneter Roderich Kiesewetter, muss am Mittwochmorgen zu einer Sondersitzung des Auswärtigen Ausschusses nach Berlin. Deshalb kann er nicht am Mittwochmorgen, 23. Februar, mit SchwäPo-Chefredakteur Lars Reckermann im TV-Studio über die Ukraine-Krise diskutieren. Das TV-Interview wird am Dienstagabend, 22. Februar, aufgezeichnet und kann hier und auf der SchwäPo-Facebook-Seite sowie auf der Tagespost-Facebook-Seite angesehen werden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare