Mobilität: zwei neue Stationen

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Ausschuss beschließt Station in Wasseralfingen und an der Bohlschule.

Aalen. An der Bohlschule in Aalen und an der Schlossstraße in Wasseralfingen werden zwei Mobilitätsstationen für Fahrradfahrer gebaut. Das hat der Ausschuss für Umwelt, Stadtentwicklung und Technik (AUST) so einstimmig beschlossen. Kostenpunkt: 215 000 Euro. Die Stadt rechnet mit einer Förderung vom Land in Höhe von rund 22 000 Euro.

An den Stationen können Fahrradfahrer ihr Rad trocken unterstellen und Pedelecs können geladen werden. An der Bohlschule können Radfahrerinnen und Radfahrer außerdem kleinere Schäden wie einen platten Reifen reparieren. Auch neue Schläuche können dort an einem Automat gekauft werden.

"Aus Wasseralfingen haben wir 100 Prozent Rückenwind bekommen", berichtete Erster Bürgermeister Wolfgang Steidle über die Ortschaftssitzung. In Unterkochen gebe es dagegen noch Klärungsbedarf. "Als Standort war das Rathaus vorgeschlagen, aber das in nun doch nicht realisierbar", sagte er.

Rückenwind gab es für die Station in Wasseralfingen und an der Bohlschule dann von allen Fraktionen im Ausschuss. Mehrere Rätinnen und Räte sprachen zudem an, dass eine solche Station auch am Aalener Bahnhof wichtig sei.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL