Musik aus Schottlands Hochland

Städtisches Orchester und Jugendkapelle Aalen laden am Samstag zum Frühjahrskonzert ein.

Aalen. Unter der Leitung von Christoph Wegel und Daniela Müller nehmen das Städtische Orchester und die Jugendkapelle Aalen ihre Zuhörerinnen und Zuhörerinnen am Samstag 30. April, um 19.30 Uhr in der Aalener Stadthalle auf einen musikalischen Streifzug durch die Highlands von Schottland mit. Das bereits für 2020 geplante Konzert musste vor zwei Jahren und auch letztes Jahr pandemiebedingt abgesagt werden.

Das abwechslungsreiche Programm enthält Einflüsse bekannter und namhafter Rock- und Popmusikstücke. Hierzu zählen das „Deep Purple Medley“, Adeles „Skyfall“ oder bekannte Songs der britischen Rockband Dire Straits.

Beide Orchester eröffnen den Abend mit dem schottischen Traditional „Loch Lomond“, arrangiert von Frank Ticheli. Es erzählt der Legende nach von zwei Soldaten, von denen der eine zum Tode verurteilt und der andere freigelassen wird. Der Freigelassene geht die High Road und der Hingerichtete den Weg der Low Road zu seiner Liebsten zurück. Das Stück verspricht ein klangliches Hörerlebnis durch die bereits bekannte schottische Melodie.

Das Vororchester der Jugendkapelle entführt in die Welt der „Ghosts, Goblins and Witches“ von James Swearingen. Anschließend geht es mit „Cloud(iu)s, der Wolkenmann“ von Thiemo Kraas, „Hadrian’s Wall“ von Robert W. Smith, „Harry of Hogwarts“ von Robert Doyle sowie Robert Buckleys „Procession of the Sorcerers“ weiter, interpretiert von der Jugendkapelle.

Das Finale übernimmt das Städtische Orchester mit dem musikalischen Höhepunkt, der „Suite from Hymn of the Highlands“.

Karten erhalten Sie bei der Tourist-Information Aalen sowie an der Abendkasse zu je 8 und 12 Euro. Saalöffnung ist um 18.30 Uhr.

Bereits erworbene Karten aus dem Jahr 2020 behalten ihre Gültigkeit.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare