Neue Ausstellung in der Klinik

+
Prof. Dr. Marco Siech und Ekaterina Filjuta

Das Ostalb-Klinikum zeigt jetzt in der Chirurgie auf Ebene 2 Bilder der weißrussischen Künstlerin Ekaterina Filjuta.

Aalen. Bilder der Künstlerin Ekaterina Filjuta sind derzeit in der Chirurgie des Aalener Ostalb-Klinikums auf Ebene 2 zu sehen. Prof. Dr. Marco Siech, Chefarzt der Chirurgischen Klinik I, hat die Ausstellung eröffnet.

Die Künstlerin lebt und arbeitet in ihrem Geburtsort Minsk in Weißrussland. Ihre Ausbildung absolvierte sie am Architektur-Kolleg in Minsk sowie an der Universität für Geistes- und Sozialwissenschaften St. Petersburg. Filjuta ist Mitglied der Gesellschaft der Weißrussischen Designer sowie des Kunstvereins Aalen. National wie international fand sie Beachtung: Ihre Werke wurden in Weißrussland, Polen, Russland, Litauen und Deutschland ausgestellt.

Ihre breitgefächerte Begabung ermöglicht Filjuta das Arbeiten in verschiedensten Bereichen von Kunst und Design. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit bilden jedoch die klassische Malerei in Öl und Acryl sowie Grafiken. Mit präziser Pinselführung vermittelt sie ihren Werken eine charakteristische Leichtigkeit und Eleganz.

„Die Bilder bieten Patienten, Angehörigen und Besuchern die Möglichkeit, den Krankenhausalltag zumindest für kurze Zeit zu vergessen“ , so Chefarzt Prof. Dr. Siech.

Die Ausstellung von Ekaterina Filjuta kann in der Chirurgie des Ostalb-Klinikums, Ebene 2, zu den üblichen Öffnungszeiten besichtigt werden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare