Neue Leiterin im Aalener Samariterstift

  • Weitere
    schließen
+
Sylvia Brenner-Merz

Christoph Rohlik geht in Altersteilzeit. Sylvia Brenner-Merz übernimmt seine Aufgaben am 1. Juni.

Aalen. Christoph Rohlik gibt die Leitung des Samariterstifts in Aalen ab. Am 1. Juni 1983 trat er seinen Dienst für die Samariterstiftung an. Sehr vieles hat sich in diesen 37 Jahren entwickelt, bewegt und verändert. "Der Slogan der Samariterstiftung "Wir helfen Menschen" war für mich immer eine große Verpflichtung, der ich jederzeit gerne nachgekommen bin", sagt Christoph Rohlik zum Abschied.

Am 1. Juni steigt er in die Altersteilzeit ein und gibt daher am 31. Mai seine Funktion als Hausleiter des Samariterstifts in Aalen nach 20 Jahren ab. Sylvia Brenner-Merz übernimmt seine Aufgaben. Zuletzt war Sylvia Brenner-Merz als Hausleitung in Ebnat eingesetzt und dort für das Pflegeheim, als auch für das Maja-Fischer-Hospiz zuständig. Sie, die bereits seit Anfang 2019 stellvertretend den Sozialdienst im Samariterstift Aalen führt und daher in Aalen bekannt ist, wird ihre neue Aufgabe zum 1. Juni antreten.

"Ich wünsche Frau Brenner-Merz von Herzen eine gute und sehr erfolgreiche Fortführung ihrer guten Arbeit auch in dieser neuen Aufgabe in Aalen", sagt Christoph Rohlik. Als Regionalleiter der Samariterstiftung ist er weiter zuständig für alle Einrichtungen und Dienste der Altenhilfe Ostalb und bleibt bis zum 31. Mai 2023 für die Samariterstiftung tätig.

Christoph Rohlik

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL