Neues Format für Lesung

  • Weitere
    schließen

Per Zoom digital zu Gast bei Karen Köhler.

Aalen. Schon zwei Mal fiel die Lesung mit Karen Köhler, Förderpreisträgerin des Schubart-Literaturpreises, dem Lockdown zum Opfer. Statt einer Lesung bittet die Autorin deshalb Zuhörer zu sich nach Hause. Per Zoom kann man sie am 22. Februar, 19 Uhr, treffen, ihr über die Schulter schauen und mit ihr und Gästen ins Gespräch kommen. Für ihren Erzählband "Wir haben Raketen geangelt" hat Köhler 2015 den Förderpreis des Schubart-Literaturpreises erhalten; mit ihrem ersten Roman "Miroloi" hat sie es auf Anhieb auf die Longlist für den Deutschen Buchpreis 2019 geschafft. Nun liest sie per Video-Konferenz aus ihrem Debütroman.

Wer dabei sein will, meldet sich auf www.vhs-aalen.de, bis 22. Februar, 12 Uhr an. Der Zugangslink wird am selben Tag an Teilnehmende verschickt. Karten gibt es für 10,90 Euro. Mit Spionkarte 7,44 Euro.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL