Neues Konzept im Ostertag

  • Weitere
    schließen

Betreiber Husaini Latef, Ferhat Öztürk, Fatih Öztürk und Timucin Kul setzen ab Anfang August auf Events.

Aalen. Anfang August wird das "Ostertag" wieder eröffnet. Investor Peter Stützel hat mit neuen Mietern einen Vertrag über zehn Jahre plus Option auf Verlängerung unterschrieben. "Wir waren von der Location sofort begeistert. Unser Konzept hat Peter Stützel überzeugt", sagt Betriebsleiter Husaini Latef, der mit drei Gesellschaftern das "Ostertag" betreiben wird.

"Wir legen den Fokus auf Events – Hochzeiten, Betriebsfeste aber auch Konzerte, Comedy und andere Veranstaltungen, jeweils mit gutem Essen", erklärt Ferhat Öztürk, zuständig für das Marketing. "Essen à la carte gibt es nicht mehr. Speisen stimmt Chefkoch Timucin Kul – der dritte Gesellschafter - mit Kunden ab." Dabei legen die Betreiber Wert auf qualitativ hochwertige Küche – ob schwäbisch oder international, vegan oder vegetarisch. Vierter im Bunde ist Serviceleiter Fatih Öztürk.

Bei Speisen und Getränken gebe es bei der Auswahl praktisch keine Grenzen, betont Kul.

Einmal im Monat ist "Wine and Dine" als Afterworkparty geplant, hier sollen Betriebe angesprochen werden. Weitere solche Veranstaltungen unter einem speziellen Slogan sind angedacht. "Fünf Tage in der Woche wollen wir die Location füllen". Der Name "Ostertag" bleibe, weil er anspricht und Tradition hat. Das "Ostertag" biete hervorragende Bedingungen für Gesellschaften aller Art. "Erste Buchungen von Hochzeiten haben wir schon bekommen", freut sich der Betriebsleiter.

Die vier Gesellschafter haben bereits längere Erfahrungen in der Gastronomie im Stuttgarter Raum gesammelt. Kleinere Veränderungen am Mobiliar und der Wandgestaltung werden noch vorgenommen, bis am 1. August mit geladenen Gästen die Eröffnung gefeiert wird.

Jürgen Eschenhorn

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL