Neustart beim Frühstück am Kocher

+
Frühstück am Kocher im ev. Gemeindehaus in Aalen.

Gelungener Auftakt mit der Vorstellung des Musikers und Komponisten Hans-Jürgen Hufeisen.

Aalen.  Mühsam ist der Wiederbeginn der Gemeindeveranstaltungen. Sehr zögerlich sind die Besucher und so waren die Erwartungen für das Frühstück am Kocher der evangelischen Kirchengemeinde im Gemeindehaus nicht hochgesteckt.

Mit dem Thema „Hans-Jürgen Hufeisen – seht, welch ein Mensch!“ startete das Programm 2022 im Evangelischen Gemeindehaus. Monika Zürn stellte den Flötisten mit Hörbeispielen seiner Musik vor. Die bewegende Lebensgeschichte des Künstlers rief großes Erstaunen hervor. Wurde er doch kurz nach seiner Geburt von seiner Mutter in einem Hotelzimmer zurückgelassen. „Dass niemand einen sucht, keiner nach einem fragt, dass da kein Erinnern bei einem anderen Menschen ist - das bleibt eine Wunde, die wohl nie verheilt“, sagte Hufeisen einmal.

Das Kinderheim mit seinen Erzieherinnen gab ihm Raum zur Entfaltung seiner großen Begabung und rettete somit sein Leben. Er wurde ein virtuoser Blockflötenspieler, Komponist, Arrangeur, Choreograph - ein Multitalent, ein kreativer Schaffer, der seine Energie und Inspiration durch verschiedene Produktionen unter Beweis stellte. Mit Jörg Zink, Margot Käßmann und Anselm Grün verbindet ihn eine gegenseitig inspirierende Zusammenarbeit.

Das Team des Frühstücks am Kocher freute sich über den gelungenen Auftakt und hofft auf mehr Besucher beim nächsten Frühstückstermin am Freitag, 1. April. Dina Maria Dierssen, Geschäftsführerin der Evangelischen Frauen in Württemberg kommt zum Thema: Top Girls? - Bibel, Alltag, Politik. Das Thema lädt ein, sich als Frau in verschiedenen Beziehungen zu reflektieren und sich mit biblischen Hintergründen und Erlebtem auseinander zu setzen .

Frühstück am Kocher im ev. Gemeindehaus in Aalen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema