Neustart für „Musik zur Marktzeit“

  • Weitere
    schließen

Nach der coronabedingten Pause beginnt die Reihe wieder mit Organist Hölldampf und Dekan Drescher.

Aalen. Am kommenden Samstag, 26. Juni, darf die Musik zur Marktzeit in der Stadtkirche Aalen wieder starten. Diese beliebte Veranstaltungsreihe wird nun wieder wöchentlich samstags um 10 Uhr angeboten. Es erklingt Orgelmusik, Kammermusik und Chormusik, jeweils eine halbe Stunde.

Den Beginn am Samstag, 26. Juni, 10 Uhr, macht der Stuttgarter Organist Leonhard Hölldampf mit Passacaglia in c-Moll von Johann Sebastian Bach und der Choralphantasie „Wachet auf ruft uns die Stimme“ von Max Reger. Die Liturgie gestaltet Dekan Drescher.

Es gilt das Infektionsschutzkonzept der Gottesdienste in der Stadtkirche mit den entsprechenden Abstandsregeln. Mitglieder des Netzwerkes Kirchenmusik sind bei der Platzwahl behilflich.

Im Juli werden Lukas Nagel (Kirchenmusiker im Praktikum Aalen), Sören Giesseler (Stuttgart) und Irute Kummer (Dresden) spielen. Am 24. Juli singen Männerstimmen der „Capella vocalis Reutlingen“ mit KMD Stephen Blaich (Orgel) die „Missa cum jubilo“ op. 11 von Maurice Duruflé.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL