OVA testet weiteren Elektro-Bus

+
Die beiden Elektrobusse am ZOB in Aalen: rechts der bekannte SILEO S12, links der Testbus vom Typ eCitaro.

Viel Batteriekapazität auf dem Dach und im Heck, die für eine normale Einsatzschicht ausreicht.

Aalen. In der vergangenen Woche waren gleich zwei Elektrobusse in Aalen unterwegs. Zum bekannten, seit 2016 von OVA eingesetzten E-Bus, gesellte sich ein Testfahrzeug des Herstellers EvoBus. Dieser Stadtbus vom Typ „eCitaro“ ist den bei OVA in großer Stückzahl eingesetzten Citaro-Bussen sehr ähnlich, teilt das Unternehmen mit. Sein Antriebskonzept sei aber vollelektrisch. Er habe so viel Batteriekapazität auf dem Dach und im Heck, dass er problemlos eine normale Einsatzschicht absolvieren könne. Acht Tage wurde er im Linienverkehr in Aalen eingesetzt. Beim OVA-Fahrpersonal und den Fahrgästen kam der Testbus sehr gut an, so das Unternehmen weiter.

OVA erweiterte damit das eigene Elektrobus-Know-How und sieht sich gut gerüstet für die „elektrische Zukunft“ und die anstehende Umstellung des Fuhrparks auf elektrischen Antrieb.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare