Pedelec-Kurse für mehr Sicherheit

  • Weitere
    schließen
+
Neun Pedelec-Trainer sollen im Ostalbkreis für mehr Sicherheit auf den Radwegen sorgen.

Initiative „Radspaß – sicher E-Biken“ bietet kostenlose Fahrsicherheitskurse im Ostalbkreis an

Aalen. Die Initiative „Radspaß“ bietet Kurse für Pedelec-Fahrerinnen und -Fahrer an. Landrat Dr. Joachim Bläse unterstützt die Aktion. „Als Beitrag zum Klimaschutz wollen wir das Radfahren attraktiver machen. Das Thema Verkehrssicherheit spielt dabei eine wichtige Rolle. Ich hoffe sehr, dass dieses tolle Angebot gut angenommen wird, damit Pedelec-Unfälle sowie Gefahrensituationen reduziert werden. Natürlich arbeiten wir neben dieser Sicherheitsmaßnahme auch daran, die Radinfrastruktur im Kreis zu verbessern und weitere Verkehrssicherheitskampagnen des Landes Baden-Württemberg zu begleiten.“

Alle neun Teilnehmenden des Trainer-Seminares haben sich erfolgreich als Pedelec-Trainer qualifiziert und dürfen nun ihr Wissen und Können an interessierte Pedelec-Fahrerinnen und -Fahrer im Ostalbkreis weitergeben. Deshalb können ab sofort auch im Ostalbkreis Radspaß-Kurse gebucht werden.


Diese Kurse werden angeboten: Am Samstag, 10. Juli, wird es einen ersten Kurs in Bopfingen auf dem Ipfmessplatz geben. Der Kurs in Lauchheim am Sonntag, 11. Juli, ist fast ausgebucht, dafür folgt der nächste Kurs schon am 25. Juli. Empfehlenswert ist eine frühzeitige Anmeldung aufgrund hoher Nachfrage. Für die Teilnahme an den Radspaß-Kursen wird ein fahrtüchtiges Pedelec sowie passende Ausrüstung (Helm, Kleidung je nach Witterung, etwas zu trinken) benötigt.

Nach dem erfolgreichen Sicherheitstraining können die Kursteilnehmenden die gelernten Techniken und Tipps direkt auf einem der zahlreichen Fahrradwege des Ostalbkreises anwenden.

Weitere Informationen zum aktuellen Kursangebot finden sich auf www.radspass.org oder beim Geschäftsbereich Nachhaltige Mobilität (07361) 503 5454; mobilitaet@ostalbkreis.de.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL