Pfarrerin Andrea Stier verpflichtet

+
Pfarrerin Andrea Stier wird von Dekan Ralf Drescher im Gottesdienst in der Stadtkirche verpflichtet.

Kirche Die neue Theologin tritt ihr Amt als „Pfarrerin zur Dienstaushilfe beim Dekan“ an. Gleichzeitig ist Auftakt für „Konfi3“.

Aalen. Eine neue Pfarrerin, viele neue Konfi-3-Kinder, eine fast volle Kirche – Erntedankgottesdienst am Sonntag in der Aalener Stadtkirche. Am Altar türmen sich all die guten Gaben zum Dankfest für Ernte und Gedeihen. Dekan Ralf Drescher begrüßt und verpflichtet die neue Pfarrerin in der evangelischen Gemeinde: Andrea Stier tritt ihr Amt als „Pfarrerin zur Dienstaushilfe beim Dekan“ an.

Schwerpunkt: Seelsorge im Krankenhaus

Vor einer Woche war sie ordiniert worden. Ihr Mann ist Pfarrer in Fachsenfeld. Ein Schwerpunkt der in Tübingen und Marburg ausgebildeten Theologin wird die Seelsorge im Krankenhaus sein.

Pfarrer Jan Langfeldt leitet den Gottesdienst. Er bittet die Konfikinder an den Altar, sie bringen weitere Erntegaben. In den nächsten Monaten werden sie Kirche und Evangelium kennenlernen, ein dreiköpfiges Konfi-Team hat den Kurs für den Nachwuchs vorbereitet.

Langfeldt predigt zum Erntedank: „Es ist gut, wie es ist. Und wir wissen, dass es auch ganz anders sein kann.“ Wir alle brauchen „Heimat, Bestärkung, Zuwendung und Liebe, also Jesus Christus, unseren besten Freund.“ Der kräftige Gemeindegesang wird von einer Schola unterstützt. Gemeinsam mit Kirchenmusikdirektor Thomas Haller an der Orgel singen die neun Männer nach dem Segen den Choral „Nun danket alle Gott“ dreistimmig. wi

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare