Pflasterarbeiten in der Innenstadt

  • Weitere
    schließen
+
Baufahrzeuge in der Innenstadt: In der Löwenstraße wird zurzeit der Bodenbelag erneuert.
  • schließen

Bodenbelag wird ausgewechselt - warum jetzt, wo viel Betrieb ist?

Aalen. Schönheitskur für den Bodenbelag in der Fußgängerzone: Abschnitt für Abschnitt erneuert die Stadt das Pflaster. Zurzeit ist die Löwenstraße dran. Zwei Wochen lang werden die Arbeiten in diesem Bereich noch dauern.

Geschäfte und Hauseingänge seien trotz der Arbeiten durchgängig begehbar, heißt es aus der Stadtverwaltung. Beim Pflasteraustausch werde so vorgegangen, dass die Besucher immer auf einer Seite an der Baustelle vorbeilaufen könnten.

In der Roßstraße hatten die Arbeiten nach Ostern begonnen. Zunächst wurde die Entwässerungsrinne entlang der Firma Teppich Lempart erneuert. Schadhaftes Porphyr-Pflaster wird ausgewechselt, beschädigte Fugen werden erneuert und anschließend wieder versiegelt. Der Platz zwischen Roßstraße bis zur Löwenstraße wurde bis zu den Pfingstferien fertiggestellt. Warum konnten die Arbeiten nicht während des Lockdowns ausgeführt werden, als kaum Betrieb in der City herrschte?, fragen sich manche Passanten. Auf SchwäPo-Anfrage heißt es dazu aus dem Rathaus: Die Pflasterarbeiten können nur bei trockener und frostfreier Witterung ausgeführt werden. Deshalb habe man erst nach Ostern starten können. Die Arbeiten stemme man mit städtischen Mitarbeitern, sei aber auf Unterstützung von Betrieben angewiesen, mit denen die einzelnen Abschnitte jeweils koordiniert werden mussten.

Die Anlieger seien im Vorfeld durch den Innenstadtmarketingverein ACA und das Tiefbauamt informiert worden. Auch während der Arbeiten hätten die Anlieger immer einen Ansprechpartner direkt vor Ort und können ihre Wünsche äußern.

Bea Wiese

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL