Pflegebedürftige profitieren von Kooperation

+
Malteser und Lebenshilfe arbeiten seit einem Jahr gut zusammen.

Ein Jahr Kooperation zwischen dem Pflegedienst der Malteser und der Lebenshilfe Aalen.

Aalen. Seit einem Jahr arbeiten die beiden Träger von Unterstützungsangeboten erfolgreich zusammen. Sowohl die beiden Geschäftsführer als auch die Leitung des Pflegedienstes der Malteser und die Leitung der Ambulanten Dienste/ Beratungsstelle der Lebenshilfe freuen sich - coronabedingt stellvertretend für alle Beteiligten darüber.

Hintergrund der Kooperation ist die steigende Zahl an pflegebedürftigen Personen. Die Bandbreite an Unterstützungsbedarfen ist groß: Neben Pflege werden Anfragen nach Assistenzleistungen und Hauswirtschaftsdiensten zahlreicher und umfassender. Gleichzeitig nimmt auch der Beratungsbedarf für pflegende An- und Zugehörige zu, die bei ihren herausfordernden Aufgaben unterstützt werden wollen. Ein professioneller Dienst wird somit schnell zum Gesamtversorger, der ein familiäres System unterstützt und zeitweise auch ersetzen muss.

Die Malteser und die Lebenshilfe Aalen erleben dies in ihrer alltäglichen Praxis. Unabhängig von ihrer jeweiligen spezifischen Zielgruppe.

Diese Herausforderungen können nun gemeinsam bewältigt werden. Thomas Feistauer, Geschäftsführer der Lebenshilfe, und Heiko Born, Geschäftsführer der Malteser Aalen, waren sich schnell einig, das weit gefasste Gebiet von Pflegeleistungen für bedürftige kranke, alte und behinderte Menschen gemeinsam zu versorgen. Somit wurde feierlich vor einem Jahr ein Kooperationsvertrag zwischen den Maltesern und der Lebenshilfe geschlossen.

Beide Partner bringen ihre fachspezifischen Qualifikationen und langjährigen Erfahrungen zusammen, um individueller und ressourcenoptimierter auf die steigende Zahl an Kundenanfragen reagieren zu können. Die Malteser Aalen und die Lebenshilfe Aalen sind gut vernetzt im Hilfesystem des Ostalbkreises und leisten einen wichtigen Beitrag in der ambulanten, häuslichen Versorgung von Pflegebedürftigen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema