Guten Morgen

Pokalverdruss

+
Gerhard Königer
  • schließen

Gerhard Königer über technische Raffinessen bei Deckelgefäßen.

Einen wunderschönen Pokal gewannen die Maibaumfreunde aus Himmlingen beim diesjährigen Wettbewerb, doch sie wurden mit dem glänzenden Ehrenkelch nicht glücklich.

Denn während die anderen Siegergruppen bereits das kühle Freibier aus ihren Trophäen genießen konnten, schraubten die Himmlinger noch an ihrem edlen Stück herum und versuchten es zu öffnen. Seltsam fest saß der Deckel hier auf dem Topf, “da stimmt was nicht”, kam die Beschwerde. Weil es echten Maibaumfreunden an technischem Geschick nicht mangelt, dauerte es nicht lange, bis der soeben gewonnene Pokal in sämtliche Einzelteile zerlegt auf dem Biertisch lag. Nun wurde offenbar, dass dieses Gefäß ganz offensichtlich nicht zum gemeinsamen Trinken gebaut worden war: eine Gewindestange zog sich vom Sockel bis zum Deckel, das gesamte Blech war fest miteinander verschraubt.

Natürlich mangelte es nicht an wohlgemeinten Ratschlägen für die Himmlinger: “Löcher reinbohren und aus Strohhalmen trinken”, zum Beispiel. Sie werden eine bessere Lösung finden, um den Siegerpokal 2022 ihren Bedürfnissen anzupassen. Als Organisator weiß ich jetzt jedenfalls, dass künftig kein Pokal gekauft wird, der vorher nicht die Deckelprobe bestanden hat.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen