Protest mit Kinderschuhen

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Kritiker der Corona-Maßnahmen an mehreren Orten aktiv.

Aalen. An mehreren Orten der Region, darunter an den Rathäusern in Aalen, Ellwangen und Ebnat sowie vor der Schule in Waldhausen wurden am Gründonnerstag Kinderschuhe abgelegt. Dem Vernehmen nach handelt es sich um eine Protestaktion von Teilen der Querdenker-Szene. Sie wendet sich damit gegen Corona-Maßnahmen an Schulen mit Schnelltests oder Maskenpflicht. Die Aktion am Rathaus Aalen sei bei der Verwaltung angemeldet und bis Montag genehmigt worden, ausgenommen während der Wochenmarktzeit, so Stadtsprecher Sascha Kurz auf SchwäPo-Anfrage. In Schwäbisch Gmünd hat die Stadtverwaltung eine solche Aktion verboten. Begründung ist die "schwierige Inzidenz-Entwicklung", so Stadtsprecher Markus Herrmann. Das Risiko sei zu hoch.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL