Radkonzept verabschiedet

  • Weitere
    schließen
  • schließen

20 Millionen Euro investiert Aalen in das Radwegenetz.

Aalen. Der Gemeinderat hat das Radverkehrskonzept beschlossen. 20 Millionen Euro sollen dafür in den kommenden zehn Jahren investiert werden. Ziel ist es, das Radwegenetz im gesamten Stadtgebiet auszubauen und Wege zu vernetzen. Als eine der ersten großen Maßnahmen soll der sogenannte Altstadtring rund um die Aalener Innenstadt markiert werden.

SPD-Fraktionsvorsitzender Hermann Schludi begrüßte das Konzept, bat aber die Kolleginnen und Kollegen, die Stadtverwaltung vom dritten Punkt des Beschlussantrags zu erlösen. Darin festgehalten ist, dass die Verwaltung dem Gremium vierteljährlich Bericht erstatten muss. Claus Albrecht (FW) sagte, er könne die Angst Schludis nicht teilen. Die Verwaltung müsse ohnehin regelmäßig die anstehenden Einzelmaßnahmen vorstellen.

Bei einer Gegenstimme (Marcus Waidmann, AfD) beschloss der Rat die Maßnahmen und bei zwei Gegenstimmen von Marcus Waidmann und Dr. Frank Gläser (ebenfalls AfD) den finanziellen Rahmen. Mit neun Gegenstimmen (SPD-Fraktion und Marcus Waidmann) beschlossen die Räte, dass die Stadtverwaltung vierteljährlich Bericht erstatten muss.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL