Drohneneinsatz rettet Rehkitze beim Mäderhof

+
Eines der Rehkitze, das gerettet werden konnte.
  • schließen

Alfred und Dominik Roder helfen Tieren im hohen Gras. Wie lange deren Engagement geht.


Aalen. Er ist bekannt dafür, dass er sich für die Tiere des Waldes engagiert: Alfred Roder. Jetzt war der Wasseralfinger mit Enkel Dominik Roder erneut in Sachen Tierschutz erfolgreich unterwegs. Die beiden haben mit ihrer Drohne, die Dominik steuert, in diesem Frühjahr schon etwa 20 Rehkitze im hohen Gras ausgemacht.

“Ohne die Drohne hätten die alle nicht überlebt“, sagt Alfred Roder, der dieser Tage weitere vier Kitze in einer Wiese unterhalb des Mäderhofs gerettet hat. Und sein Engagement geht weiter bis zur Heuernte, auch wenn die Tiere eher fliehen könnten, weil sie dann schon wesentlich größer seien. “Wir helfen immer gerne, sofern wir gefragt werden”, sagt Alfred Roder und verweist auf Einsätze mit Dominik in Essingen oder Röttingen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Kommentare