Rewe-Kunden spenden ihr Pfandgeld

+
Rewe-Kunden spendeten ihr Pfandgeld.Symbolfoto: pixabay

200 Euro gehen an die Aktion Weihnachten im Schuhkarton. Bettina Harsch kauft damit viele Artikel für die Päckchen.

Aalen. Der Lebensmitteldiscounter Rewe unterstützt die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ mit einer Spende von 200 Euro. Christoph Kurz (REWE-Inhaber von Böbingen und Aalen) und Eduard Weber (Marktleiter Böbingen) übergaben das Geld an Bettina Harsch von der Aalener Sammelstelle von „Weihnachten im Schuhkarton“.

Das Geld stammt von Kunden des Rewe-Markts Böbingen, die ihre Pfandbons für die Aktion gespendet haben. Hierdurch kann die Aalener Sammelstelle Kuscheltiere, Spielsachen, Zahnbürsten, Zahnpasta, Schulmaterial und Süßigkeiten für die Päckchen kaufen.

Christoph Kurz unterstützt seit vielen Jahren Weihnachten im Schuhkarton durch Sachspenden, um es zu ermöglichen, dass bedürftigen Kindern eine Weihnachtsfreude gemacht werden kann. Insgesamt 950 Päckchen konnten in diesem Jahr von Aalen aus auf die Reise nach Osteuropa gehen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema