Rotes Licht soll mahnen

  • Weitere
    schließen

In der Nacht von Montag, 22., auf Dienstag, 23. Juni, werden bundesweit Gebäude mit roter Beleuchtung angestrahlt, um auf die dramatische Situation in der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam zu machen.

Aalen. In der Nacht von Montag, 22., auf Dienstag, 23. Juni, werden bundesweit Gebäude mit roter Beleuchtung angestrahlt, um auf die dramatische Situation in der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam zu machen. In Aalen sollen das Gebäude "Haus der Stumpfes" in der Innenstadt sowie die Stadtkirche rot illuminiert sein. Initiator der Aktion ist ein breites Bündnis von Unternehmen aus der Veranstaltungswirtschaft sowie von Veranstaltungszentren. Sie soll ein flammender Appell und Hilferuf an die Politik zur Rettung der Branche sein. Seit März sei jegliche Art von Großveranstaltung wegen Corona untersagt und "einem kompletten Wirtschaftszweig faktisch die Arbeitsgrundlage entzogen", so die Initiative.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL