Rund 80 Räder sind gecheckt

  • Weitere
    schließen

Der erste Aalener Radcheck gemeinsam mit der Initiative RadKultur mit hilfreichen Tipps von Mechanikern war ein Erfolg.

Aalen. Radfahren im Alltag einfacher und sicherer machen: Mit diesem Ziel hatte die Stadt Aalen ihre Bürgerinnen und Bürgern am 10. Oktober gemeinsam mit der Initiative RadKultur zu einem kostenlosen Radcheck eingeladen. Mit Erfolg: "Rund 80 Räder wurden in der mobilen Fahrrad-Reparaturwerkstatt auf Verkehrstauglichkeit überprüft", teilt die Stadt Aalen mit. "Neben einem Check fürs eigene Rad gab es dabei auch hilfreiche Tipps von den Mechanikern vor Ort."

"Für die Menschen hier in Aalen war dies eine gute Gelegenheit, das Fahrrad vor Beginn der dunklen Jahreszeit noch einmal gründlich durchchecken zu lassen. Wir freuen uns, dass dieses Angebot so gut angenommen wurde", betont OB Thilo Rentschler. Die Aktion fand im Rahmen des Aalener Fahrradaktionstages statt, der Corona wegen etwas kleiner ausfiel. An weiteren Ständen informierten die Polizei über Sicherheit und Prävention im Straßenverkehr und der ADFC Aalen warb für den Fahrradklima-Test.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL