Rundgang mit OB: Zwei Treffpunkte im Quartier

+
Der dritte Quartiersrundgang mit Oberbürgermeister Frederick Brütting führt über den Rötenberg und die Heide.
  • schließen

Was anderswo fehlt, gibt es auf dem Rötenberg und der Heide gleich doppelt. Das sind die Themen beim Rundgang mit dem Oberbürgermeister.

Aalen

Beim dritten Quartiersrundgang am Montag auf dem Rötenberg und der Heide betont Oberbürgermeister Frederick Brütting, dass er vor allem gekommen ist, um zuzuhören. Eine kleine Bürgerin und ein kleiner Bürger nehmen ihn beim Wort. Sie sagen ihm, dass sie sich mehr Sand für den Sandkasten im Kinder- und Familienzentrum St. Franziskus wünschen. Der OB wiederholt das vor den rund 70 Teilnehmenden und verspricht, die Anregung aufzunehmen.

Kinder- und Familienzentrum St. Franziskus: Die kommissarische Leiterin Verena Hillebrand erläutert, dass das Zentrum nicht nur eine Betreuungseinrichtung ist, sondern auch Familien berät und unterstützt. Für den OB gibt es ebenfalls Unterstützung. Er ist zum zweiten Mal Vater geworden und bekommt eine handgefertigte Schnullerkette. Hillebrand erwähnt die Kooperation mit dem Treffpunkt Rötenberg. Der Leiter des Treffpunkts, Sven Mielke, wird später die gute Zusammenarbeit bestätigen. Hillebrand spricht auch über die Mitgliedschaft im interkulturellen Garten. Ihr zufolge gehören Familien mit 20 Nationalitäten zur St.-Franziskus-Familie. Auch das Team sei multikulturell. „Der Heilige Franziskus war ein Tier- und Naturfreund“, sagt Hillebrand. Die Kinder seien jeden Tag draußen. Auf die Frage nach einer Inklusionsgruppe sagt die Leiterin: „Kinder mit Handicap sind willkommen.“

Wohnungsbau: Einen Blick zurück wirft der Geschäftsführer der städtischen Wohnungsbau, Michael Schäfer. Ihm zufolge ist in letzter Zeit viel in die Außenbereiche, Grünanlagen und Wege auf dem Rötenberg investiert worden. Nun stehe eine Bestandsaufnahme aller Gebäude an. „Wir betreuen 54 Objekte insgesamt“, sagt Schäfer. Sowohl Sanierungen als auch Neubauten seien geplant. „In den kommenden Jahren wollen wir viel tun.“ Auf Nachfrage sagt er, dass in Neubauten ein gewisser Anteil an barrierefreien Wohnungen vorgeschrieben sei. In den Bestandsgebäuden sei es teilweise möglich, Wohnungen barrierefrei umzubauen, teilweise nicht.

Geschichte: Norbert Locher spricht über die Zeit, als der Rötenberg noch überwiegend aus Streuobstwiesen bestand und zeigt Fotos von den ersten Mehrfamilienhäusern. „Nicht gerade einladend“, kommentiert er. Heute sei der Rötenberg eine andere Welt, Vorurteile überholt. Als Martin Nester vor 20 Jahren auf den Rötenberg gezogen ist, sei er mit Vorurteilen noch konfrontiert gewesen. „Da zieht man nicht hin, das in ein sozialer Brennpunkt“, habe er zu hören bekommen. Manche ältere Aalener würden bis heute so denken. „Das ist aber falsch“, sagt Nester. Pfarrer Bernhard Richter hatte zuvor über die Geschichte des Treffpunkt Rötenbergs gesprochen, der seit 1973 existiert und seit 2014 in Trägerschaft der Stadt betrieben wird.

Gemeindezentrum St. Peter und Paul: Die evangelische Pfarrerin Caroline Bender begrüßt am ökumenischen Gemeindezentrum und richtet Grüße von den katholischen Kolleginnen und Kollegen aus. Sie stellt das Zentrum vor. Dort ist der gleichnamige evangelische Kindergarten untergebracht. Außerdem werden Gottesdienste gefeiert.

Laut Doris Klein zieht die Familienbildungsstätte bis zum Sommer im Gemeindezentrum auf der Heide ein. Bei den Rundgängen auf den Galgenberg und im Hirschbach sei Thema gewesen, dass dort Quartierstreffpunkte fehlen, fasst sie zusammen. „Hier gibt es zwei Treffpunkte“, sagt Klein und meint den Treffpunkt Rötenberg und das Gemeindezentrum. Man Pfeiffer schließt den Rundgang musikalisch ab, bevor die Teilnehmenden zu einer Suppe und weiteren Gesprächen eingeladen sind.

„In den kommenden Jahren wollen wir viel tun.“

Michael Schäfer, Geschäftsführer Wohnungsbau
Norbert Lohner (links) und Martin Nester berichten von der Geschichte des Rötenbergs.
Michael Schäfer ist Geschäftsführer der Wohnungsbau.
Der Quartiersrundgang mit Oberbürgermeister Frederick Brütting führt über den Rötenberg und die Heide.
Der Quartiersrundgang mit Oberbürgermeister Frederick Brütting führt über den Rötenberg und die Heide.
Der Quartiersrundgang mit Oberbürgermeister Frederick Brütting führt über den Rötenberg und die Heide.
Der Quartiersrundgang mit Oberbürgermeister Frederick Brütting führt über den Rötenberg und die Heide.
Der Quartiersrundgang mit Oberbürgermeister Frederick Brütting führt über den Rötenberg und die Heide.
Der Quartiersrundgang mit Oberbürgermeister Frederick Brütting führt über den Rötenberg und die Heide.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare