Saisonauftakt im KubAA mit Live-Band

+
Nun geht es im KubAA wieder los. Diesmal mit Musik, Tanz und Kino.

Gemeinsame Veranstaltungen von Theater, Kino am Kocher und Musikschule

Aalen. Am Freitag, 17. September tanzt der KubAA! In Zusammenarbeit mit der neuen Tanzschule verwandelt sich das Kulturzentrum in eine Tanzmetropole. Im Theatersaal wird ab 18 Uhr zu Standardtänzen eingeladen und ab 20.30 Uhr wird es lateinamerikanisch: Zu Latinoklängen einer Liveband wird Salsa und Merengue getanzt. Ab 21 Uhr lädt der KubAA im Veranstaltungssaal zu einem Disco-Abend. Im Kinosaal zeigt das Kino am Kocher begleitend dazu Tanzfilme. Karten zum Preis von 5 Euro sind erhältlich unter www.kino-am-kocher.de

Am Sonntag, 19. September, ab 11 Uhr laden die KubAA-Akteure zum „Sonntag a la kubaana“. Eröffnet wird der kubAAnische Sonntag mit einem Jazz-Frühschoppen um 11 Uhr mit der Bigband der Musikschule Aalen. Am Nachmittag spielen die Jugendkapelle und das Junge Kammerorchester. Neben Beiträgen der Ballettschule gibt es auch immer wieder musikalische Intermezzi der Jugendkapelle, des Jungen Kammerorchesters und Ensembles der Musikschule. Am Bar-Piano wird Horst Franke zu hören sein. Im Kinosaal werden Kurzfilme gezeigt und das Theater spielt um 12 Uhr die Produktion „kikerikiste“ von Paul Maar, um 16 Uhr „Planet der Hasen“ von Tina Müller und um 18 Uhr gastieren die Opernfestspiele Heidenheim mit ihrer schwäbischen Pop up -Oper über Georg Elser. Außerdem kann man um 14 Uhr Einblicke in kommende Produktionen bekommen. Bei einem Werkstattgespräch mit Dramaturgie und Regie zur neuen Theaterproduktion „Frankenstein“ und mit eigenem Handy und Kopfhörer wird das Publikum Teil der mit einer 360-Grad- Kamera aufgenommenen Produktion „Furor“ von Lutz Hübner.

Eintritt für den ganzen Tag 5 Euro, Karten über www.kino-am-Kocher.de. Dort gibt es auch die Infos zu den neuesten Hygienevorschriften.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare