Sauerstoff für Corona-Kranke in Nepal

  • Weitere
    schließen
+
Übergabe der Sauerstoffgeräte - hier noch in Kartons verpackt - in der Klinik in Dhading.

Aalen. Der Verein Zukunft für Nepal Ostwürttemberg mit Sitz in Aalen fördert Schul- und Ausbildungsprojekte für junge Menschen in Dhading nahe Kathmandu und den umliegenden Bergdörfern.

Den Ausbildungsbetrieb hat die Corona-Pandemie vorübergehend weitgehend ausgebremst, lediglich der Bau des Schulzentrums läuft weiter. Vordringlich, so berichtet die Vereinsvorsitzende Petra Pachner, sei allerdings zurzeit die direkte Unterstützung der Menschen im Kampf gegen das Coronavirus. Etliche Lebensmittelspenden hatte der Verein im vergangenen Jahr verteilt. Jetzt fehle es in den Kliniken an Sauerstoff, um lungenkranke Menschen zu retten. Der Verein hat deshalb Spenden gesammelt und Sauerstoffgeräte beschafft.

Die Kleingeräte bereiten Sauerstoff aus der Luft auf und geben sie über eine Maske an den Patienten ab. 325 Euro kostet ein einzelner Apparat, der je einen Patienten versorgen kann. Mit Hilfe finanzieller Unterstützung von der Ostalb konnten nun acht Sauerstoffverdichter beschafft und dem Krankenhaus in Dhading übergeben werden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL