Sechs Mal Silber beim TSC „Aalener Spion“

+
Der Tanzsportclub Aalen hat bei seiner Jahreshauptversammlung sechs Mitglieder geehrt und den gesamten Vereinsvorstand wiedergewählt.

Der Tanzsportclub ehrt sechs Mitglieder anlässlich seiner Jahreshauptversammlung.

Aalen. Bei der Jahreshauptversammlung des Tanzsportclubs „Aalener Spion“ galt es, sechs Mitglieder für ihre langjährige, ehrenamtliche Vereinstätigkeit zu ehren. Die Tagesordnung sah unter anderem auch die Neuwahlen des gesamten Vorstands vor. Diese wurde einstimmig entlastet und wieder gewählt.

Im Anschluss daran wurden sechs Mitglieder, die auch Gründungsmitglieder des TSC „Aalener Spion“ sind, für ihre langjährige Tätigkeit geehrt.

Die Verleihung der Urkunden und der Ehrennadeln nahm Wilhelm Schiele vom Sportkreis Aalen vor und überreichte jedem von ihnen noch ein kleines Präsent. Er dankte den Geehrten für ihre Arbeit und Verbundenheit mit dem Tanzsportclub. Solch ein Verein lebe von seinen und für seine Mitglieder. Denn jeder Verein brauche neben seinen Mitgliedern auch die ehrenamtlich Tätigen, ohne die der Verein nicht existieren und auf lange Sicht auch nicht überleben könne. Gerade in der heutigen Zeit sei es daher wichtig, solchen engagierten Vereinsmitgliedern zu zeigen, dass deren Arbeit und Zeitaufwand für den Verein auch wertgeschätzt werden.

Brigitte Rühl wurde für ihre Tätigkeit als 1. Vorsitzende und Trainerin des TSC „Aalener Spion“ mit der Ehrennadel des Württembergischen Landessportbunds WLSB in Silber ausgezeichnet.

Der 2. Vorsitzende Thomas Rühl wurde ebenfalls mit der Ehrennadel des WLSB in Silber geehrt, ebenso Ursula und Konrad Barth für ihre langjährigen Tätigkeiten als Kassiererin und Kassenprüfer und Hannelore Stein als Schriftführerin.

Die Ehrennadel in Silber der Württembergischen Sportjugend wurde an den Sportjugendwart des TSC „Aalener Spion“, Peter Stein, verliehen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare