SEK stürmt Aalener Einkaufscenter: 40-Jähriger ist polizeibekannt

+
Kräfte des Spezialeinsatzkommandos der Polizei (SEK) haben in der Nacht zum Mittwoch ein Einkaufscenter in der Heinrich-Rieger-Straße gestürmt.
  • schließen

Ein Mann mit nacktem Oberkörper hat am späten Abend das Personal mit einem Messer bedroht. Der Täter ist kein Unbekannter.

Aalen. Kräfte des Spezialeinsatzkommandos der Polizei (SEK) haben in der Nacht zum Mittwoch ein Einkaufscenter in der Heinrich-Rieger-Straße gestürmt. Ein 40 Jahre alter Mann war dort laut Polizeiangaben mit nacktem Oberkörper und Messer unterwegs und hatte die Angestellten bedroht. Der Täter ist kein Unbekannter. Bereits Mitte August hatte der Mann einen SEK-Einsatz in der Aalener Eichwaldstraße ausgelöst – er stand mit einem Messer bewaffnet auf einer Dachterrasse. Diesen Zusammenhang bestätigt Polizeisprecher Bernd Märkle auf SchwäPo-Nachfrage. Der 40-Jährige sei im Polizeirevier Aalen bekannt, sagte Märkle weiter.

Der Täter kam nach dem Vorfall in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch laut Polizei aufgrund seines psychischen Ausnahmezustands in eine Klinik – wie auch nach dem SEK-Einsatz Mitte August. Eine Strafanzeige komme auf den Mann zu, sagt Märkle. Über das weitere Vorgehen entscheiden laut Polizeisprecher Staatsanwaltschaft und Fachklinik. Verletzt wurde demnach niemand.

Warum kam am Dienstagabend das SEK zum Einsatz? „Wir haben in Baden-Württemberg verschiedene Einsatzmittel. Hubschrauber, Hunde oder eigene Kräfte zum Beispiel“, sagt Märkle. „Wir versuchen eine Situation so zu lösen, dass niemand gefährdet wird.“ Die Lage sei unübersichtlich gewesen, zudem war eine bewaffnete Person in dem großen Gebäude. „In diesem Fall ist das SEK spezialisiert.“ Die Kräfte hatten laut Polizeimeldung das Gebäude umstellt und den Mann festgenommen. Zuvor hatten Beamtinnen und Beamte der Polizeistreife sichergestellt, dass die Mitarbeitenden das Gebäude verlassen.

Die Polizeimeldung:

Wie die Polizei berichtet, wurde das Polizeipräsidium Aalen am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr darüber informiert, dass sich in einem Einkaufscenter eine Person mit nacktem Oberkörper aufhalten würde, welche ein Messer in der Hand hält und das Personal bedroht.

Die ersten eintreffenden Polizeistreifen konnten die Person bereits lokalisieren und stellten sicher, dass sämtliche Mitarbeiter das Einkaufszentrum verlassen hatten. Anschließend wurden starke Polizeikräfte nachgefordert und das Gebäude umstellt. Nachdem festgestellt werden konnte, wo sich der 40-jährige Mann im Gebäude aufhielt, drangen SEK-Kräfte in das Gebäude ein und nahmen den Mann fest. Da sich der 40-Jährige in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er anschließend in eine Fachklinik gebracht. Verletzt wurde niemand.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare