Shoppen – aber sicher

  • Weitere
    schließen
+
Abstand halten, Maskenpflicht – und ab diesem Montag Shoppen mit Registrierung. Wie hier im Mercatura gelten auch in den übrigen Geschäften neue Regeln.
  • schließen

Ab diesem Montag gelten neue Regeln beim Einkaufen in den Fachgeschäften in der Aalener Innenstadt.

Aalen

Der Aalener Einzelhandel hat eine Woche der breiteren Öffnungsmöglichkeiten hinter sich, "ein lang ersehnter Moment bei den Händlern", sagt Citymanager Reinhard Skusa. Nachdem aber die sogenannte Corona-Inzidenz in der vergangenen Woche an drei aufeinander folgenden Tagen über 50 gestiegen war, gelten ab diesem Montag im Einzelhandel neue Regeln – jedenfalls für die Geschäfte, die nicht Waren des täglichen Bedarfs anbieten.

Einkaufen bei den Fachgeschäften in der Aalener Innenstadt ist weiterhin möglich, betont Citymanager Reinhard Skusa. Die Geschäfte werden nicht geschlossen, aber es gilt das sogenannte "Click-and-meet"-Verfahren. Das bedeutet:

Registrieren: Wer shoppen will, muss sich anmelden. Die Aalener Innenstadtgeschäfte bieten dazu eine breite Palette an Möglichkeiten:

  • persönlich an der Ladentür,
  • telefonisch im Geschäft,
  • per E-Mail oder bei manchen Geschäften, beispielsweise im SchwäPo-Shop, auch per WhatsApp,

Die Aalener Händler haben ihre Hausaufgaben gemacht.

Reinhard Skusa Citymanager
  • zum Teil auch digital unter Nutzung eines QR-Codes mithilfe der Kamera-App des Smartphones vor der Ladentür.

Die Registrierung ist wichtig, weil die Zahl der Kunden weiter begrenzt worden ist: Erlaubt ist nach den neuen Regeln ein Kunde je 40 Quadratmeter Verkaufsfläche, Verkaufspersonal zählt nicht mit. Zumindest in den größeren Geschäften ist die Begrenzung kein Problem. Tobias Funk, Juniorchef des gleichnamigen Modehauses, betont, dass in seinem Haus spontanes Shoppen weiterhin möglich sei: "Wir hätten auch in der vergangenen Woche jederzeit noch freie Termine gehabt."

Kontaktdaten: Ebenfalls neu ist die Regelung, dass jeder Kunde seine Kontaktdaten hinterlassen muss – also Name, Anschrift, Telefonnummer.

Hygienevorschriften: Pflicht ist das Tragen einer medizinischen Maske oder einer Maske nach FFP-2-Standard. Die "AHA"-Regeln gelten weiter. Citymanager Skusa betont, die Aalener Händler hätten ihre Hausaufgaben gemacht, nämlich umfangreich in Hygienemaßnahmen und Lüftungstechnik investiert.

Wegen gestiegener Inzidenzwerte hat das Landratsamt bereits am Freitag eine neue Verfügung für den Einzelhandel erlassen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL