1. Startseite
  2. Ostalb
  3. Aalen
  4. Stadt Aalen

Silvester: So wird's sicher und schön

Erstellt:

Kommentare

Das Amt für Bürgerservice und öffentliche Ordnung erläutert, welche Vorschriften gelten.

Aalen. Der Jahreswechsel steht vor der Tür. Das Amt für Bürgerservice und öffentliche Ordnung der Stadt Aalen weist darauf hin, was beim Silvesterfeuerwerk zu beachten ist.

Der Verkauf: Feuerwerkskörper dürfen nur in der Zeit von Donnerstag, 29. Dezember, bis Samstag, 31. Dezember, verkauft werden. Pyrotechnische Gegenstände der Klasse II dürfen nicht an Personen unter 18 Jahren verkauft werden.

Der Kauf: Nur geprüfte und zugelassene Feuerwerksartikel sollten gekauft werden. Diese tragen Hinweise und die Kennzeichnung des Bundesamtes für Materialforschung (BAM). Nicht geprüfte Feuerwerksartikel sind unberechenbar, sehr gefährlich und deshalb verboten.

Das Abbrennen: Das Abbrennen ist nur am 31. Dezember und 1. Januar und von Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind, erlaubt. Zuwiderhandlungen sind eine Ordnungswidrigkeit, Bußgeld droht. Das Abbrennen in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen sowie Fachwerkhäusern ist verboten.

Die Strafen: Bei fahrlässigem oder vorsätzlichem Fehlverhalten können für Schäden die Verursacher zum Schadenersatz herangezogen werden. Auch zivilrechtliche Schadenersatzforderungen sind möglich.

Die Hilfe: Bei Bränden und in Notsituationen kann über die Notrufnummern 112 (Feuerwehr) oder 110 (Polizei) Hilfe angefordert werden.

Auch interessant

Kommentare