Skiclub Braunenberg ehrt verdiente Mitglieder

+
Der Skiclub Braunenberg hat bei seiner Hauptversammlung zahlreiche verdiente Mitglieder geehrt.

Wegen der Corona-Pandemie hat der Verein die Feierlichkeiten zum Jubiläum verschoben.

Der Ski-Club Braunenberg hat seine Hauptversammlung für die Jahre 2019/20 und 2020/21 in der Aula der Schule Hofen abgehalten. Vorstandssprecher Lukas Höffner stellte fest, dass die Jahresberichte im Geschäftsjahr 2019/20 überwiegend positiv ausgefallen sind. Das Geschäftsjahr 2020/21 hat den SCB vor große Probleme gestellt, nachdem weder das Sommerprogramm wie auch das Winterprogramm dem Coronavirus zum Opfer gefallen ist. Es konnten überhaupt keine Aktivitäten entwickelt werden.

Durch die fehlenden Veranstaltungen konnten keine neuen Mitglieder gewonnen werden, wobei sich die Fluktuation im üblichen Rahmen bewegte. Somit musste der Verein ein Minus des Mitgliederbestandes verkraften. Das einzig Positive bei den Geschäftsberichten 20/21 war die Entwicklung der Vereinsfinanzen. Die Neuwahlen hatten folgendes Ergebnis: Vorstandssprecher Lukas Höffner und erster stellvertretender Vorsitzender Nikolas Gröber (wie bisher), Ressortleiter Winterprogramm Uwe Kahlert (wie bisher), Ressortleiter Sommerprogramm Julian Ortwein (neu), Skischulleiter Christian Gentner (wie bisher), Ressortleiter Verwaltung Rainer Honold, Beim Punkt „Sonstiges“ wurde aus der Versammlung bemängelt, dass die SCB-Homepage sich nicht gerade interessant und aktuell darstellt. Für die Neugestaltung wird eine Person gesucht, die sich in dieser Materie gut auskennt. Das 50-jährige Jubiläum, das in diesem Jahr 2021 gefeiert werden sollte, wurde wegen der Corona-Pandemie auf das Frühjahr 2022 verschoben.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare