Skiclub vor 50 Jahren gegründet

  • Weitere
    schließen
+
Willy Joas ist der Gründungsvorsitzende des SC Braunenberg. Zum 50-jährigen Bestehen des Vereins blickt er auf dessen Geschichte zurück. Die Feierlichkeiten sind wegen der Corona-Pandemie auf 2022 verschoben.
  • schließen

Am 14. Mai 1971 wurde der SC Braunenberg gegründet und Willy Joas zum Vorsitzenden gewählt. Er blickt auf die Vereinsgeschichte zurück. Ein Erlebnis ist ihm besonders im Gedächtnis geblieben.

Aalen

Grund für ein großes Fest hätte der Skiclub Braunenberg in diesem Jahr. Am 14. Mai 1971, also an diesem Freitag genau vor 50 Jahren, hat sich der Verein gegründet. Doch wegen der Corona-Pandemie hat der Skiclub die Feierlichkeiten aufs kommende Jahr verschoben. Doch das Datum ist Anlass für den Gründungsvorsitzenden Willy Joas (76), auf die Geschichte des Vereins zurückzublicken.

1971 Bis 1971 gab es eine Skiabteilung in der TG Hofen mit etwa 100 Mitgliedern. „Wir waren die zweitstärkste Abteilung nach dem Handball“, erzählt Willy Joas. Doch es kommt zu Unstimmigkeiten im Verein. Die Skiabteilung ruft eine Abteilungsversammlung ein. Dort beschließen die Skifahrer, einen eigenen Verein zu gründen. Dessen Gründungsversammlung ist am 14. Mai 1971. Willy Joas wird damals zum Vorsitzenden gewählt.

1972 Der Verein organisiert das erste verbandsoffene Braunenberg-Pokalrennen in Attenhofen.

1976 Der Skiclub Braunenberg richtet den Verbandstags des Schwäbischen Skivereins (SSV) in Hofen aus. „Für uns als junger Verein war das eine große Sache“, erinnert sich Willy Joas.

1981 Das zehnjährige Bestehen des Vereins wird gefeiert.

1985 Der Verein richtet im Festzelt in Attenhofen das Gartenfest aus. „Das war unser bisher größtes und erfolgreichstes Sommerfest“, sagt Willy Joas.

1986 Auf dem Härtsfeld organisiert der Skiclub die ersten Aalener Stadtmeisterschaften im Langlauf. 1986 und 1993 richtet der SC Braunenberg die Schwäbischen Alpinen Meisterschaften in Bolsterlang und Zöblen aus. 1986 findet außerdem der Wintereröffnungsball in der Glück-Auf-Halle in Hofen statt. „Da war die Halle voll“, sagt Willy Joas, der sich an die Bälle gerne erinnert.

1990 Ein ganz besonderes Jahr in der Vereinsgeschichte war 1990. Der SC Braunenberg richtet den internationalen baden-württembergischen Cup im Alpin-Ski aus. „Eigentlich haben wir das in Willau in Vorarlberg geplant“, erzählt Willy Joas. „Doch dann kommen wir da hin und es liegt kein Schnee!“ Die 40 Mitarbeiter müssen also spontan umdisponieren und verlegen das Rennen nach Warth in Arlberg. Den Pokal darf Willy Joas an Tobias Barnerssoi vom SC Halblech übergeben. Ihn kennen heute viele als Sportmoderator bei der ARD.

1996 Der Verein feiert das 25-jährige Bestehen.

1997 Bertram Hable folgt als Vorsitzender auf Willy Joas.

2004 Der SC Braunenberg richtet die Alpinen Bezirksmeisterschaften in Hochlitten aus.

2011 Der Verein feiert das 40-jährige Bestehen mit einer großen Jubiläumsfeier und Ehrungen im Pfarrgemeindesaal Hofen und zeigt das Rock-Musical „Sally“ in der Greuthalle in Aalen. Die bisher größte Veranstaltung in der Vereinsgeschichte, bilanziert Willy Joas.

Wir haben uns bewährt bei der Ausrichtung von Rennen.“

Willy Joas, Gründungsvorsitzender

Der Skiclub Braunenberg heute

550 Mitglieder hat der Skiclub Braunenberg derzeit. In der Spitze, 2005 und 2006 waren es 662 Mitglieder. „Im Moment haben wir nur wenige Neuzugänge“, sagt Willy Joas. Er führt das auf die Corona-Pandemie zurück, wegen der kaum Aktivitäten möglich sind.

Einen regulären Vorstand gab es zwischen 2008 und 2016 nicht. Wie viele andere Vereine auch hatte der SC Braunenberg Probleme, Ehrenamtliche zu finden, die sich im Vorstand engagieren. Stattdessen organisierte eine Projektgruppe die Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen.

Heute führt ein Team den Verein. Vorstandssprecher des SC Braunenberg ist Lukas Höffner. Die Feierlichkeiten für die 50-Jahr-Feier, wegen Corona auf das Jahr 2022 verschoben, organisiert aber wieder eine Projektgruppe. Das hat sich bewährt.

Wenn es die Schneelage erlaubt und keine Pandemie dazwischen kommt, bietet der Club Kurse auf der Ostalbpiste an. Außerdem organisiert der Verein Ausfahrten in die Alpen. Kinder und Jugendliche bekommen den Skipass bezahlt. „Wir wissen, dass Skifahren für Familien eine teure Angelegenheit ist“, sagt Willy Joas. Im Sommer bietet der Verein normalerweise Aktivitäten wie Wandern und Radfahren in der Region an.

Ein Skikurs im Skigelände Attenhofen im Januar 1981. Kursleiter ist Joachim Schmid.
Langläufer messen sich im Skating beim ersten Aalener Skisprint in Aalen-Neubau am 23. Februar 1992

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL