Sobek-Steg: Geplanter Baubeginn im März 2022

+
Der Sobek-Steg über die Bahngleise.
  • schließen

Die Ergebnisse der ersten Ausschreibung liegen vor. Kommende Woche berät ein Gemeinderatsausschuss über die Vergabe der Arbeiten.

Aalen. Rund 6,51 Millionen Euro: Das kostet der Großteil des Sobek-Stegs der Ausschreibung für die ersten beiden Pakete zufolge. Vorausgesetzt der Gemeinderat vergibt die Arbeiten in der kommenden Sitzungsrunde an die jeweils wirtschaftlichsten Bieter. Dass diese Ausschreibungsergebnisse im Rahmen liegen, hatte OB Thilo Rentschler im August im Gespräch mit der SchwäPo gesagt.

Ob sich die Kosten insgesamt im Rahmen dessen bewegen, was der Gemeinderat bewilligt hat, wird sich erst zeigen, wenn die Ergebnisse fürs das dritte Ausschreibungspaket vorliegen. 8,71 Euro sind insgesamt im Haushalt für den Steg eingeplant, 2,41 Millionen Euro mehr als ursprünglich gedacht. Die Ausschreibung für das dritte Paket, Fassade und Fördertechnik, soll spätestens Anfang 2022 erfolgen.

In der Sitzung am kommenden Donnerstag, 16. September, berät der Gemeinderatsausschuss für Umwelt, Stadtentwicklung und Technik (AUST) über die ersten beiden Ausschreibungspakete. Die Firma Peter Gross aus Karlsruhe bietet an, Stahlbau, Rohbau, Elektrotechnik, Erdbau und Leistungen an den 50-Hertz-Anlagen der Bahn für rund 6,05 Millionen Euro zu erledigen. Die Vorbereitung dafür würde die Firma bereits ab November dieses Jahres treffen. Baubeginn vor Ort wäre dann am 15. März 2022. Immer vorausgesetzt der Gemeinderat stimmt nach der Vorberatung im Ausschuss zu. Bauende für diesen Teil der Arbeiten wäre der 15. Dezember 2022.

Das zweite Ausschreibungspaket betrifft den Umbau der Bahn-Anlagen und Oberleitungsanlagen. Die Firma Rail Power Systems aus Ettlingen bietet an, das für rund 460 000 Euro zu erledigen. Das Zeitfenster für diesen Teil der Arbeiten ist von 1. März 2022 bis 30. Oktober 2022.

Der AUST wird die Angebote der Firmen in öffentlicher Sitzung zunächst vorberaten. Beginn ist am Donnerstag, 16. September, um 15 Uhr in der Stadthalle. Die Entscheidung über die Vergabe der Arbeiten trifft der Gemeinderat in der Sitzung am Donnerstag, 30. September. Das ist die letzte Sitzung in der Amtszeit Thilo Rentschlers.

Der Steg nach Entwurf des Architekten Werner Sobek soll das Stadtoval über die Bahngleise hinweg mit der Innenstadt verbinden. Das Projekt ist wegen der hohen Kosten umstritten.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare