Aktuelle Umfrage

Sollte Aalen erneut auf einen Weihnachtsmarkt verzichten?

+
Der Aufbau des Aalener Weihnachtsmarkt läuft.
  • schließen

Andere Städte sagen Veranstaltungen ab. Aalen wartet noch ab.

Aalen. Ellwangen hat seinen Weihnachtsmarkt diese Woche abgesagt. Auch die Märkte in Wasseralfingen fallen der angespannten Pandemie-Lage zum Opfer. Die Zukunft des Aalener Weihnachtsmarktes bleibt ungewiss.

Was denken Sie, wie sollte der Innenstadtverein Aalen City Aktiv, der geplant hatte, den Markt auszurichten, entscheiden? Soll er seinen Weihnachtsmarkt stattfinden lassen oder doch besser absagen? Und: Gehen Sie hin, wenn er stattfinden würde? Wir haben uns in der Innenstadt umgehört.

Gisela Kurz (70) Rentnerin aus Aalen

Gisela Kurz

Bei den Zahlen zur Zeit sollte man das nun eher absagen. Man kann den Weihnachtsmarkt nicht so organisieren, dass man ihn sicher gestalten könnte. Mich wundert es, was in Aalen noch alles erlaubt ist im Vergleich zu Norddeutschland. Es ist ja schön, wieviel Leben hier in der Stadt ist. Aber unter dem Sicherheitsaspekt ist es nicht so doll. Wir kommen aus Niedersachsen. Da waren seit Corona die Menschen wenig in der Stadt. Wenn der Weihnachtsmarkt stattfindet, würden wir auf jeden Fall hingehen. Natürlich mit Maske und nicht täglich. Aber ein bis zwei Mal schon. Das gehört einfach dazu, wenn die Winter- und Weihnachtszeit beginnt.“

Gisela Kurz

Dr. Bernhard Gänswein (77) Pensionär aus Wasseralfingen

Dr. Bernhard Gänswein

Es ist besser, wenn das ausfällt. Leider Gottes. Es gibt zu viele Unvernünftige, die sich nicht impfen lassen. Es wird wohl nicht anders gehen, dass sie das absagen, so bitter das ist. Erweitert gesehen ist das auch eine Form kulturellen Lebens. Die Kulturschaffenden tragen eine schwere Last durch die vielen Einschränkungen. Die müssen wieder finanziell unterstützt werden, wenn nun wieder viel ausfallen muss. Ich selbst gehe nicht so auf Märkte. Das ist meiner Frau und mir einfach nicht so wichtig. Im Vorbeigehen finde ich es schon schön. In diesem Jahr würde ich aber aus Sicherheitsgründen auf keinen Fall hingehen. Da hat man einfach zu viele Kontakte. Die Vorgabe, den Abstand einzuhalten, lässt sich da nicht aufrecht erhalten. Manche tragen dann nicht mal eine Maske und Kontrollen sind zu schwierig.“

Dr. Bernhard Gänswein

Diana Frisi (30) Produktentwicklerin aus Aalen

Diana Frisi

„Man sollte den Weihnachtsmarkt nicht absagen. Das fände ich schon schade. Ich denke, mit Maskenpflicht wäre ein Besuch dort schon vertretbar. Gut wäre die 3G-Regel. Aber dass sich alle testen lassen, auch die Geimpften und Genesenen. Die Kontrollen sind natürlich schwierig. Vielleicht könnte man das mit Stichproben machen. Ich selbst würde hingehen. Einfach weil‘s total schön ist und ich jetzt schon zwei Jahre auf keinem Weihnachtsmarkt mehr war. Ist mal wieder an der Zeit.“

Diana Frisi

Michael Rothaupt (45) Beamter aus Aalen

Michael Rothaupt

Der Weihnachtsmarkt sollte stattfinden. Da wird ja einiges von den Vereinen getragen. Und die sollten die Möglichkeit haben, wieder mal etwas zu verdienen. Es ist genug Platz da in der Stadt. Wenn man den Markt nicht auf den Spritzenhausplatz beschränkt, sondern mehr Fläche dazu nimmt und auf die weitere Innenstadt ausweitet, dann verteilt sich das mit den Besuchern und Abstände lassen sich besser einhalten. Ansonsten sollte das umgesetzt werden, was das Land an Coronaregeln vorgibt. G-Regeln wären sinnvoll, Masken auf und beim Eingang Kontrollen. Ich würde hingehen, um die Vereine zu unterstützten.“

Michael Rothaupt

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare