Sonaten und Etüden zum Jubiläum des Kopernikus-Gymnasiums

+
Konzertabend mit Elias Opferkuch zum Jubiläum 50 Jahre KGW im Aalener Kulturbahnhof.
  • schließen

Elias Opferkuch gestaltet ein Konzert zu „50 Jahre Kopernikus-Gymnasium Wasseralfingen“ vor vollem Haus im Kulturbahnhof.

Aalen

Zum Geburtstag kein Ständchen eines Ehemaligen, sondern ein ausgewachsener Konzertabend eines professionellen Pianisten: Elias Opferkuch spielte im Kulturbahnhof zur Feier von „50 Jahre Kopernikus-Gymnasium Wasseralfingen“.

Oberstudiendirektor Weiler begrüßte am Samstagabend ein stattliches Publikum im Konzertsaal des Kubaa und sehr herzlich den ehemaligen KGW-Schüler Elias Opferkuch: „Dass ein ehemaliger Schüler das Jubiläumskonzert spielt, das ist ein ganz besonderer Moment.“

Der 26-jährige Aalener studiert derzeit an der Lübecker Musikhochschule. Seine Konzertkarriere hat er als Elfjähriger mit der Jungen Philharmonie Ostwürttemberg begonnen, die Liste seiner internationalen Konzerte und seiner Wettbewerbserfolge ist lang.

Das Geburtstagskonzert begann Elias Opferkuch mit Sätzen aus einer Klaviersonate von Johann-Sebastian Bach. Die spielte er lebendig-unbeschwert, fast schon in Rokoko-Manier, leicht und differenziert, die schönen Themen auskostend und trotzdem auf großem Spannungsbogen. Eine perlende Mozart-Sonate folgte von leichter Hand, stupende Virtuosität in den beiden Ecksätzen, elegante Melancholie im langsamen Binnensatz. Mit gebändigter Wucht und glücklicher Spielfreude die Prokofiev-Klaviersonate Nr. 3 mit einem furiosen Finale vor der Pause.

Opferkuch hat eine schöne Klangkultur entwickelt. Sein Vortrag bewegt sich sehr differenziert im Raum vom Mezzopiano zum dezenten Forte, auch bei den rasanten Crescendi eines Prokofievs und später in der Zugabe bei Franz Liszt bleibt er im kontrollierten Bereich und fern von jugendlichem Ungestüm.

Die Symphonischen Etüden von Robert Schumann nach der Pause verlangten eine Präsentation der pianistischen Ausdrucksmöglichkeiten des Solisten. Opferkuch spielte das Werk wie eine Toccata, konzentriert, unsentimental, akademisch und perfekt. In der Region wird Elias Opferkuch am 22. Juli zu hören sein: mit der Jungen Philharmonie Ostwürttemberg eröffnet er das Festival 2022 auf Schloss Kapfenburg mit Gershwins Rhapsodyin Blue.

Mehr Bilder online unter www.schwaepo.de

Die Geburtstagsfeierlichkeiten des Kopernikus-Gymnasiums sollen ihren Höhepunkt haben am 25. Mai mit einem großen Schulfest.

Das ist ein ganz besonderer Moment.“

Michael Weiler, Oberstudiendirektor KGW
Konzertabend mit Elias Opferkuch zum Jubiläum 50 Jahre KGW im Aalener Kulturbahnhof.
Konzertabend mit Elias Opferkuch zum Jubiläum 50 Jahre KGW im Aalener Kulturbahnhof.
Konzertabend mit Elias Opferkuch zum Jubiläum 50 Jahre KGW im Aalener Kulturbahnhof.
Konzertabend mit Elias Opferkuch zum Jubiläum 50 Jahre KGW im Aalener Kulturbahnhof.
Konzertabend mit Elias Opferkuch zum Jubiläum 50 Jahre KGW im Aalener Kulturbahnhof.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema