Spannende Aktionstage für junge Forscher

  • Weitere
    schließen
+
Die jungen Pflanzenforscher lernen, was man so am Wegesrand finden kann.

Von Beifuß bis Weidenröschen: den Heilpflanzen auf der Spur.

Aalen. Unter dem Motto "Pflanzen finden und pressen" erzählte Apothekerin Andrea Benz jungen Pflanzenforschern im Rahmen des Kinderferienprogrammes Spannendes, Lustiges und Kurioses über Pflanzen. So kommt aus der gelben Knospe des Johanniskrautes ein Saft, der sich rot verfärbt – und die Schafgarbe trägt ihren Namen, da Schafe nur die Blätter der Schafgarbe fressen und nicht die Blütenstände. Auch das Spitzwegerich-Wettschießen kam zum Einsatz. Dazu gab's reichlich Tipps zur Anwendung der Pflanzen und viele Antworten auf die eifrigen Fragen der Pflanzenforscher.

Im Anschluss wurden in der Hofherrn-Apotheke Blumenpressen gefüllt. Zwei Wochen später klebten die Kinder die gepressten Pflanzen freudig in ihr selbst gestaltetes "Herbarium" ein. So nennt man eine Sammlung getrockneter und gepresster Pflanzen. Für das Team der Hofherrn-Apotheke und die Kinder waren es zwei wunderschön interessante Aktionstage.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL