Sperrungen in Helfer- und Dekanstraße

+
Wo in Aalen derzeit gebaut wird und wo es deswegen zu Behinderungen kommen kann. Grafik: rico

Baustellenplan: Woran Tiefbauamt und Stadtwerke derzeit arbeiten.

Aalen. Das städtische Tiefbauamt und die Stadtwerke Aalen werden in den kommenden Monaten wieder Tiefbauarbeiten in Angriff nehmen. Baustellen, auf denen in den Wintermonaten nicht gearbeitet werden konnte, da eine Mindesttemperatur für die Arbeiten erforderlich ist, wurden vorübergehend eingestellt.

Maßnahmen in Aalen:

Die Düsseldorfer Straße Höhe Stadtoval muss bis zum Frühjahr aufgrund der Einrichtung einer Bushaltestelle sowie des Einbaus eines Gehwegs halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt. Es ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Durch den Neubau des Stegs zum Stadtoval kommt es im Bereich der Bahnhofszufahrt bis Februar zu Behinderungen. Eine Fahrspur der Rombacher Straße sowie der Geh- und Radweg stadtauswärts ist noch bis Ende Februar gesperrt.

Wegen der Erschließung des Baugebiets „Wohnen am Tannenwäldle“ muss in der Ziegelstraße bis September mit Behinderungen gerechnet werden. In der Stuttgarter Straße ist die rechte Fahrspur stadteinwärts noch bis Mai gesperrt. Der Gehweg ist ebenfalls nicht nutzbar. Durch die Baustellenausfahrt an der Kreuzung Hegelstraße/Schellingstraße kann es bis Mitte des Jahres zu Behinderungen kommen. Die Bleichgartenstraße muss auf Höhe der Hausnummer 3 noch bis April halbseitig gesperrt bleiben. Die Fahrbahnrestbreite beträgt viereinhalb Meter, so dass die Durchfahrt vom und zum Hallenbad gewährleistet ist. Der Gehweg gegenüber ist zu nutzen.

Für Breitband- und Telekommunikationsarbeiten muss in der Reichsstädterstraße 5 bis 24 sowie in der Helfer- und in der Dekanstraße bis Mitte Februar mit Behinderungen oder Sperrungen gerechnet werden.

Maßnahmen in Unterkochen

Die Bauarbeiten im Gablonzer Weg (zwischen Hausnummer 2 und Breslauer Straße Hausnummer 2) sind ab Februar/März je nach Witterung. Mit Behinderungen muss dann gerechnet werden. Grund hierfür ist der Einbau von Versorgungsleitungen durch die Stadtwerke.

Link: www.aalen.de/baustellenplan

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Kommentare