Stadtführungen durch Aalen starten am 11. Juni

  • Weitere
    schließen
+
Bei Stadtführungen können auch Einheimische noch allerhand Neues über Aalen erfahren. Archivfoto: hag

Neue Angebote: Stadtpfeifer, „Stadtgeschichten zur Guten Nacht“ und Kunst in der Rittergasse 1.

Aalen. Die Corona-Lockerungen lassen nun wieder Stadtführungen zu. Durch Aalens Gassen beginnen die Touren an diesem Freitag, 11. Juni.

Die Aalener Stadtführerinnen und Stadtführer haben die vergangenen Monate genutzt und weitere Führungsformate entwickelt. Normalerweise starten die Stadtführungen immer am Osterwochenende. Dieses Jahr ist wie überall vieles anders, aber nun heißt es endlich wieder: Auf Entdeckungsreise durch die Aalener Geschichte!


Stadtpfeifer: Den Auftakt macht am Freitag, 11. Juni, 19 Uhr der neue Aalener Stadtpfeifer, alias Jürgen Stirner. Der musikalische Stadtführer bittet zu einem 90-minütigen Rundgang mit unterhaltsamen Stadtgeschichten, immer begleitet von seiner Posaune.

Konventionelle Führungen: Am 12. Juni, 17 Uhr, am 13. Juni, 14 Uhr, am 19. Juni, 17 Uhr und am 20. Juni, 14 Uhr führen Stadtführer 60 Minuten lang durch Aalens Gassen und die spannende Geschichte der Stadt. Für diese Tour wird ein Audio-Guide-Gerät verwendet, um den Abstand im lebendigen Städtchen besser gewährleisten zu können. Es gibt Einwegkopfhörer, es können aber auch eigene Kopfhörer verwendet werden. Die Geräte werden nach jeder Nutzung professionell mit UV-C Licht desinfiziert.


Nachtwächter: Am Samstag, 12. Juni, 21.30 Uhr schallt wieder das Nachtwächterhorn durch die Gassen. Auf der 90-minütigen Tour bietet der Nachtwächter auf seiner abendlichen Runde amüsante Anekdoten und Geschichten. Und vielleicht begegnet den Teilnehmern sogar der Spion persönlich? Am Freitag, 18. Juni und am Samstag, 19. Juni, jeweils, 21.30 Uhr, freut sich der Aalener Nachtwächter wieder auf Begleitung während seiner Kontrolltour durch die Altstadt.


Gute-Nacht-Geschichten: Neu sind nun die „Stadtgeschichten zur Guten Nacht“, jeden Mittwochabend um 20 Uhr, wie auch am 16. Juni. Der kurzweilige 60-minütige Abendspaziergang durch die Gässlein der Innenstadt ist ein schöner Ausklang eines stressigen Arbeitstages.


Römer: Am Freitag, 18. Juni, 17 Uhr entführt ein Stadtführer vom römischen Lager bis in die Zeit, als Aalen Reichsstadt war. Die 70-minütige Führung beginnt am Limesmuseum und führt über den St.-Johann-Friedhof inkl. kurzem Besuch der selten geöffneten St.-Johann-Kirche bis hinein in die Altstadt zur Stadtkirche. Auch für diese Tour werden Audio-Guide-Geräte genutzt.


Kunst: Am Samstag, 19. Juni, 18 Uhr begrüßen Natascha Euteneier und Gudrun Skaroupka zur Führung zur Kunst im öffentlichen Raum. In 90 Minuten gibt es dabei Spannendes über die verschiedenen Kunstwerke in der Innenstadt zu erfahren.


Rittergasse 1: Eine weitere neue Führung gibt es sonntags in geraden Kalenderwochen, wie am Sonntag, 20. Juni, 11 Uhr. Anhand der bemalten Hausfassade in der Rittergasse 1 wird die Aalener Stadtgeschichte erläutert. Dieses Kunstwerk entstand letztes Jahr in nur 3 Monaten von dem jungen Künstler- „Kollektiv-K“.


Die Rolle der Frau im Wandel: Am Sonntag, 20. Juni, 17 Uhr erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alles über die Entwicklung der Frauenrolle in Aalen im Lauf der Zeit. Unterstützt wird die Führung durch eine historische Figur einer Müllerin, welche einen spannenden Einblick in die damalige Zeit gibt.


Start aller Führungen ist an der Tourist-Info, außer bei der Führung „Von Rom zur Reichsstadt“ – hier beginnt die Tour am Limesmuseum.


Kosten: Touren von 60 bis 70 Minuten kosten für Erwachsene vier Euro, für Kinder zwischen sechs und 16 Jahren zwei Euro. Touren von 80 bis 90 Minuten kosten für Erwachsene fünf Euro, für Kinder zwischen 6 und 16 Jahren 2,50 Euro. Touren mit Beteiligung historischer Figuren der STOA kosten sieben Euro bzw. 3,50 Euro. Inhaber einer Spionkarte können kostenfrei an jeder Führung teilnehmen.


Corona-Auflagen: Für alle Führungen gilt eine vorherige Anmeldung und Bezahlung in der Tourist-Info, da die Teilnehmerzahl noch auf 15 begrenzt ist. Die Kontaktdaten werden erfasst. Es gilt Maskenpflicht und die Abstandsregeln müssen eingehalten werden. Ein Nachweis über genesen, geimpft oder negativ getestet ist dem Stadtführer zu Beginn vorzuzeigen.


Info und Anmeldung unter: www.aalen.de/entdecken; Telefon (07361) 52 2358 oder Mail an tourist-info@aalen.de .

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL