Stadtwerke: Öffnung der Limesthermen geplant nach Ferienende

+
Das Aussenbecken der Limesthermen. Nach dem Sommerferien soll man dort endlich wieder baden können.
  • schließen

Das genaue Datum wird noch nicht genannt.

Aalen. Kalt und nass ist es. Da würde so ein Bad in den warmen Quellen der Limesthermen guttun. Zwar hat das Hallenbad seit diesem Montag inklusive der Sauna wieder auf - Fans der Limesthermen müssen sich aber noch gedulden. Auch, wenn in anderen Städten im Ländle die Thermen längst wieder geöffnet haben. "Es ist geplant, zeitnah nach den Sommerferien wieder zu öffnen", so der Pressesprecher der Stadtwerke Aalen Igor Dimitrijoski. Ein genaues Datum könne er noch nicht nennen - was auch an den Vorbereitungen liege, die auch, aber nicht nur während der Pandemie zu treffen sind. Zu denen gehört beispielsweise die Auswertung von Wasserproben, wie etwa die von Legionellen, im Labor. Die Auswahl eines geeigneten Ticketsystems. Noch stehe nicht fest, ob die Eintrittskarten an der Kasse vor Ort oder per E-Ticket online, wie aktuell beispielsweise für einen Besuch im Hallenbad, gebucht werden können. Umgesetzt werden müssten zudem die Vorgaben der Corona-Bäderverordnung, die genau Abstände vorschreibe. Wie viele Menschen dann gleichzeitig die Therme besuchen könnten, dazu könne er noch keine Zahl nennen, so Dimitrijoski. Dafür aber gibt es gute Nachrichten für diejenigen, die beispielsweise eine Therapie in den Thermen brauchen. Auch dieser Bereich werde wieder öffnen. Ebenso die Sauna. Auch hier gibt es aber noch keine Zahlen bezüglich der Kapazitäten.

Dass man das Bad bisher noch nicht geöffnet habe, habe zwei Gründe: Zum einem sei die Wirtschaftlichkeit bisher schwierig gewesen. "Als die Inzidenzen noch galten, war da sehr viel Unsicherheit drin", erklärt der Stadtwerkesprecher. Hier habe man mit Wegfallen der Inzidenz bessere Planungssicherheit. Zum anderen habe man aber auch kein Personal gehabt. Die Saisonkräfte suche man normalerweise bereits im Februar. Das habe man aber wegen der unsicheren Pandemielage nicht gemacht. Das vorhandene Personal habe man in den anderen Bädern einsetzen müssen.

Die Limesthermen unter Coronabedingungen bei der Öffnung 2020.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare