Statt Reichsstädter Tage: Party am Sparkassenplatz in Aalen

+
"Wanted Live" heizen am Samstag, 11. September, ab 20.30 Uhr auf dem Sparkassenplatz ein.
  • schließen

Lightversion der Reichsstädter Tage am Freitag und Samstag, 10. und 11. September. Mit den Bands "Wanted Live" und "Die Bande".

Aalen. Es geht doch was in Aalen. Trotz Pandemie. Und trotz der bereits zum zweiten Mal in Folge abgesagten traditionellen Reichsstädter Tage. Eine große Sause auf dem Aalener Sparkassenplatz ist für den 10. Und 11. September geplant. Unter Einhaltung aller geltenden Corona-Vorschriften, versteht sich.

Die Band „Wanted Live“ jedenfalls kündigt in den sozialen Medien für den 11. September eine „Ersatzveranstaltung“ für das Aalener Stadtfest auf dem Sparkassenplatz an. „Trotz Ausfall der Reichsstädter Tage sind wir wie gewohnt mit großem Besteck zu sehen und zu hören“, teilt die Band mit. Das Publikum darf sich freuen auf Rockmusik aus den 80ern, 90ern, gepaart mit aktuellen Hits.

Einen Tag zuvor, am Freitag, 10. September, gibt’s Partymusik live auf die Ohren – von der Volksfest-Band „Die Bande“, die jede Menge Partykracher und aktuelle Charthits im Gepäck hat.

Von Veranstaltungsseite spricht man von einer Lightversion der Reichsstädter Tage: mit dem unvergesslichen Festgeschmack, aber eben zeitlich und räumlich begrenzt. Hintergrund ist die neue Corona-Verordnung des Landes, wonach Festivals und Konzerte im Freien bis zu einer Personenzahl von 5000 stattfinden dürfen. „Ganz aktuell haben wir von der Stadt Aalen die Zusage erhalten“, freuen sich die Veranstalter. Für Getränke, für Cocktails mit und ohne Alkohol sei an zwei Ausschankständen gesorgt. Verwendet werden kompostierbare Einwegbecher.


An beiden Konzertabenden gilt für Besucher die 3G-Regel. Heißt: Der Eintritt ist nur möglich, wenn man entweder vollständig gegen Covid-19 geimpft ist, davon genesen ist oder einen aktuellen negativen Schnelltest vorlegt. „Für die Kontaktnachverfolgung, und damit der Eintritt so reibungslos wie möglich funktioniert, sollten die Konzertgäste die Luca App verwenden“, empfiehlt der Veranstalter.

Der Eintritt an beiden Abenden ist frei. Der Veranstalter bittet um freiwillige Spenden für den Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst.

Keine Reichsstädter Tage, dafür zwei Event-Abende auf dem Sparkassenplatz.
Keine Reichsstädter Tage, dafür zwei Event-Abende auf dem Sparkassenplatz.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare