Sternsinger: Aktion verlängert

  • Weitere
    schließen

Noch bis Ende Februar können Gläubige in Aalener Kirchen den Segen abholen und mit nach Hause nehmen.

Aalen. Die "Segens-Haltestelle" geht bis Ende Februar in die Verlängerung "#hellerdennje – die Welt braucht eine frohe Botschaft!", so heißt das Motto der 63. Aktion des Dreikönigssingens, das aufgrund von Corona digital und kontaktlos stattfinden musste. Das Sternsingerteam von St. Maria sowie das Team aus Salvator hatten sich für Segenspakete entschieden. Diese haben zunächst alle angemeldeten Haushalte erhalten. Aufgrund von vielen Nachmeldungen war schnell klar, da muss noch etwas anderes her – so sind aus den Segenspaketen "Segens-Haltestellen" entstanden.

Diese befinden sich in allen katholischen Kirchen in Aalen und auch in der evangelischen Stadtkirche Aalen. Hier finden Gläubige Segenstütchen, Segensaufkleber und Kreidestücke und können sich den Segen bis Ende Februar mit nach Hause nehmen. Nachdem die Sternsinger niemanden zuhause besuchen konnten, gibt es für alle Interessierten einen digitalen Gruß. Diesen kann man auf dem YouTube-Kanal der Katholischen Kirche Aalen anschauen.

Spendenkonten der Sternsinger Aalen, Salvator: IBAN DE19 6145 0050 0110 0055 00; St. Maria: IBAN DE91 6145 0050 0110 0017 79; St. Bonifatius: IBAN DE28 6145 0050 0110 0807 07

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL