Störungen in Anschlüssen der Telekom

  • Weitere
    schließen

In Aalen und Umgebung geht nichts mehr. Kunden klagen über Ausfälle bei Telefon, Internet und Fernsehen.

Aalen. "Abtsgmünd tot", berichtet Patrick Häusler auf Facebook. Auch in Aalen gibt es seit Sonntag, 27. November, bei Telekomkunden Anschlussstörungen. "In Aalen hab ich ziemliche Probleme mit Internet und Festnetz" erzählt die Nutzerin Ulli Sam. "In Unterkochen ist Wlan auch nur in kurzen Phasen verfügbar und schwupp – wieder weg!", berichtet Sabine Widmann ebenfalls auf Facebook. Aber nicht nur in Aalen und Umgebung gibt es Massenstörungen. "Das Problem besteht bundesweit", erklärt der Pressesprecher der Telekom, Alfred Tonn.

Die Auswirkungen sind kurze Schwankungen oder der komplette Ausfall von Telefon, Internet und Fernsehen.

Wie die Deutsche Telekom mitteilt, liegt keine Netzstörung vor, sondern das Problem sind die rund 900 000 Router selbst.

Ursachen für die Ausfälle ist, laut Telekom ein gezielter "Cyber-Angriff". "Wir empfehlen, den Router kurz vom Stromnetz zu trennen (Netzstecker ziehen). In vielen Fällen sind danach die Probleme behoben", rät die Deutsche Telekom ihren Kunden auf ihrer Facebook-Seite "Telekom hilft".

Wie die Telekom mitteilt, konnten durch ein Software-Update große Teile der Massenstörung behoben werden.

ina

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL