Heute startet das Südtiroler Weinfest - Pop-up-Impfungen am Spritzenhausplatz

+
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Weinfest startet am Freitag, 30. Juli, um 18 Uhr auf dem Spritzenhausplatz in Aalen.

Aalen. Das 40. Südtiroler Weinfest auf dem Spritzenhausplatz in Aalen startet traditionsgemäß am Freitag, 30. Juli, um 18 Uhr mit dem Aufwiegen des Ersten Bürgermeisters Wolfgang Steidle. Doch in diesem Jahr mischt sich Tradition mit Wehmut und pandemiebedingten Hygienemaßnahmen. So schreibt es das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Aalen, das das Fest mitorganisiert in einer Pressemitteilung.

„Der Gründer des Südtiroler Weinfestes Alfons Wiedemann vom Weinmarkt Grieser ist im letzten Jahr völlig unerwartet verstorben.“ Er habe maßgeblich zum Erfolgsmodell „größtes Südtiroler Weinfest nördlich der Alpen“ beigetragen. „Sein Lachen und seine Heiterkeit wird den Gästen fehlen, aber weitermachen war immer seine Devise und diesem Vorsatz fühlen sich die Verantwortlichen vom Weinmarkt Grieser und dem DRK-Ortsverein Aalen verpflichtet“, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Tina Morassi Geschäftsführerin des Weinmarkt Grieser in Aalen hat ausschließlich Weine aus Südtiroler für das diesjährige Weinfest ausgesucht. Die Gäste können sich auf insgesamt elf verschiedene Weine freuen. Die Weine vom Weingut K. Martini & Sohn aus Girlan tragen laut Veranstaltern die Sonnenkraft und die Geschmacksvielfalt Südtirols in sich. Südtiroler Köstlichkeiten wie Speck, Käse, Kaminwurzen, Schüttelbrot oder ein Südtiroler Bauerntoast umrahmen die feinen Weine.

Pop-up-Impfungen

„Ferienzeit ist Impfzeit!“, so der Appell von Landrat Dr. Jaochim Bläse. Deshalb bieten die Landkreisverwaltung und das Kreisimpfzentum Ostalbkreis weiterhin Impfungen im Impfzentrum und zusätzlich vor Ort in den Städten und Gemeinden ohne vorherige Terminvereinbarung an. Von 16 bis 21 Uhr können sich Impfwillige Südtiroler Weinfest auf dem Spritzenhausplatz in Aalen impfen lassen.

Wahl der Aalener Weinkönigin

Musikalisch wird das Fest von den Aalener Stadtmusikanten bereichert. Eine weitere Besonderheit ist die Wahl zur Aalener Weinkönigin, die am 30. Juli gegen 20 Uhr stattfindet. Kandidatinnen können sich spontan am Freitagabend vor der Wahl melden. „Trotz aller Umstände war es uns wichtig, diese traditionsreiche Veranstaltung durchzuführen“ so der DRK-Ortsvereinsvorsitzende Matthias Wagner. Eine kleine Auszeit, verweilen uns sich wohlfühlen, genießen und entspannen und dabei sich wie in Südtirol fühlen, diese Stimmung soll das Weinfest den Gästen aus nah und fern vermitteln.

Pandemiebedingte Hygienemaßnahmen erlauben derzeit nur einer begrenzten Zahl von Gästen Platz auf dem Spritzenhausplatz zu verweilen. Das Deutsche Rote Kreuz Ortsverein Aalen bittet deshalb um Verständnis.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare