Surek ist Wegewart

+
Seit November 2021 ist Georg Surek ehrenamtlicher Wegewart beim Schwäbischen Albverein.

Viele Aufgaben warten auf 60 Kilometer Wanderwegen.

Aalen. Rund 60 Kilometer Wanderwege hat allein die Ortsgruppe Aalen des Schwäbischen Albvereins zu betreuen. Dazu zählen die Hauptwanderwege (HW) 1 und 4, die über die Gemarkung Aalen führen und der rund 30 Kilometer lange Aalener Panoramaweg. Betreuen bedeutet, die Beschilderung instand zu halten, beschädigte oder verloren gegangene Schilder zu ersetzen, zugewucherte Wege frei zu schneiden, Gefahrenstellen zu erkennen und abzusichern und Müll zu entfernen. Neben der praktischen Arbeit sind auch digitale Kenntnisse nötig. Seit November 2021 ist Georg Surek ehrenamtlicher Wegewart. Er hat die Aufgabe von Heiner Betzler übernommen, der viele Jahre Wegewart war. Unterstützt wird Surek von Marie-Luise Jung.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema