Türen auf mit der Maus

+
Ein Highlight war die Arbeit in der Reinbox.
  • schließen

Die Hochschule Aalen und das Experimente-Museum „explorhino“ zeigen Kindern die spannende Forscherwelt am „Tag der Maus“.

Aalen

Am „Tag der Maus“ öffnete auch der Bereich „Lithium-Ionen-Batterie-Forschung“ gestern seine Türen für junge Forscher. Unter dem Motto „Türen auf mit der Maus“ erläuterten Wissenschaftler interessierten Kindern den Aufbau und die Funktionsweise von Lithium-Ionen-Akkus und ihre vielfältige Bedeutung in unserem Alltag.

Die kleinen Forscher mussten sich im Vorfeld zusammen mit ihren Eltern zu der Aktion anmelden, zwei Gruppen waren zeitlich getrennt angemeldet. Anschaulich und in verständlicher Sprache zeigten Forscher aus dem SmartPro-Team, das sich mit Akkus beschäftigt, der Gruppe von zehn Kindern im Alter von 10 bis 12 Jahren zunächst Beispiele von verschiedenen Akkus, etwa aus einem Handy, einem E-Bike oder einem Auto, und erläuterten ihre Funktionsweise. So durften sich die Kinder als Elektronen im Kreis bewegen und zwischen Atom und Ion wandern.

In einem der Labore zeigte Stefan Kreisel der Gruppe die Arbeit mit und in einer Vakuumbox, die Mutigen konnten dann ein Experiment nachstellen. Auch zeigte er wie sich Lithium mit Wasser und Sauerstoff verhält und reagiert – nämlich durchaus heftig. „Sie vertragen sich nicht“, erläuterte Kreisel.

Im zweiten Teil ging es für die ganze Gruppe in das „explorhino Science Center“. Dort läuft seit einigen Tagen die Aktion „Kinder bauen die Stadt ihrer Zukunft“. Dabei sollen Kinder aus zur Verfügung gestellten Bausteinen – unter anderem Holz, farbiges Papier, Kabel, Strohhalmen, Elektronikbauteilen – Beispiele bauen, wie die Welt um 2050 aussehen könnte. Auch die Gruppe machte sich unter Anleitung ans Werk. So entstanden innerhalb einer knappen Stunde unter anderem ein Kletterspielplatz, ein Käfig für einen künftigen Aalener Zoo, und ein mobiles, solarbetriebenes Kino.

„Das hat unheimlich Spaß gemacht und war mal was ganz anderes“, war der Tenor einiger der Kinder. Und sie waren sich sicher, dass sie wieder kommen bei ähnlichen Veranstaltungen.

Highlight war ein Versuch der Kinder in der Vakuunbox.
Im "explorinho" bastelten die Kinder an ihrer welt der Zukunft.
Die Forscher der Hochschule zeigen das Innerere eines E-Bike-Akkus.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare