Türkisches Restaurant statt Metzger im Westlichen Stadtgraben

  • Weitere
    schließen
+
Die Inhaber Fehmi Yigitdöl und Emre Avci.
  • schließen

Das "Reform Restaurant" im Westlichen Stadtgraben folgt auf die Metzgerei Heußler. In drei Wochen soll es losgehen.

Aalen. "Haben Sie schon mal einen richtigen Döner gegessen?", fragt Fehmi Yigitdöl (54) und fügt gleich hinzu: "Ich glaube nicht." Und genau das wollen Emre Avci (25) und der 54-Jährige ändern. In ihrem Restaurant in den ehemaligen Räumen der Metzgerei Heußler wollen die beiden echte türkische Küche anbieten. "Hier gibt es türkisch-arabische Speisen aus Antakya, ohne Fertigprodukte und mit frischen Zutaten", sagt Yigitdöl. Eröffnen soll das "Reform Restaurant" in etwa drei Wochen.

Es solle Döner, Kebab, Kumru – eine Art Sandwich –, Suppen und Tagesgerichte geben. "Wir haben vier Köche aus Antakya, die die Speisen zubereiten ", sagt der 54-Jährige, der selbst Koch ist. Der Haken: Corona wegen sei es aktuell schwer, ein Visum für die Köche zu bekommen, daher gebe es vorerst eine kleinere Karte.

"Schnell und traditionell" ist der Leitspruch der beiden. Denn: "Bei uns kann man online bestellen, mit Paypal bezahlen und das Gericht dann hier direkt essen oder mitnehmen – ohne Wartezeit", erklärt Avci.

Und was ist die Motivation der Inhaber? "Wir wollen Essen kochen, das nicht industriell hergestellt wurde", sagt der 25-Jährige und sein Kollege fügt hinzu: "Essen muss Spaß machen und ein Genuss sein. – das wollen wir hier bieten."

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL