Ulrich-Areal: Endlich geht was

+
Auf dem Ulrich Areal sind die Bagger angerückt.
  • schließen

Zweieinhalb Jahre nach dem Verkauf des Grundstücks: Anfang Oktober ist der Bagger auf das frühere Gärtnerei-Gelände gerollt.

Aalen

Was lange währt ... Es geht los auf dem Ulrich-Areal an der Rombacher Straße/Bischof-Fischer-Straße. Seit Anfang Oktober ist der Bagger auf dem 3080 Quadratmeter großen Areal zugange, um den Baugrund auszuheben. In der ersten Novemberhälfte wird der Kran für die Rohbauarbeiten anrücken. Das berichtet Horst Enßlin, Geschäftsführer der Essinger Wohnbau, auf Nachfrage der Schwäbischen Post.

Hier, auf dem früheren Gelände der Gärtnerei Ulrich, entsteht eine sogenannte Blockrandbebauung an der Rombacher Straße – drei Gebäude mit Klinkerfassade, einem ruhigen Innenhof und einer gemeinsamen Tiefgarage mit 53 Stellplätzen. Vorgesehen sind 44 Mietwohnungen, elf davon als Sozialmietwohnungen. Das Blumengeschäft Ulrich wird eine 100 Quadratmeter große Ladenfläche im Erdgeschoss beziehen.

Investor ist eine Familien KG

Die Essinger Wohnbau tritt als Bauträger auf, Investor ist eine regionale Familien KG. Die Wohnungen werden nicht verkauft. Sondern der Investor behält sie im Bestand und wird sie vermieten; 25 Prozent, also elf der 44 Wohneinheiten, werden als Sozialwohnungen vermietet – wie im Aalener Modell zur Wohnraumförderung festgelegt.

Verhandlungen wurden nötig

Zur Erinnerung: Die Essinger Wohnbau hat das Areal im Frühjahr 2019 von der Familie Ulrich erworben. Ursprünglich wollte das Unternehmen als Investor auftreten und nach den Sommerferien 2020 mit dem Bau beginnen. Aber dann stellte sich heraus, dass das Bauvorhaben der Essinger Wohnbau ein Nachbarrecht tangiert. Das Grundbuchamt hatte die Löschung eines entsprechenden Vermerks im Grundbuch nicht vollzogen.

Verhandlungen wurden nötig. In Folge verständigte man sich darauf, dass die Essinger Wohnbau wie geplant baut, aber dann den gesamten Wohnkomplex an die regionale Familien KG verkauft, die die Wohnungen dauerhaft vermieten will.

Auf dem Ulrich Areal sind die Bagger angerückt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare