Verdacht der Brandstiftung bei Feuer in der Metzgerei Schuster

+
Einsatzkräfte der Feuerwehr Aalen stehen in der Innenstadt an dem Marktplatz. Zuvor war in einem Gebäude ein Brand ausgebrochen. Durch schnelles Eingreifen der starken Kräfte konnte Schlimmeres verhindert werden.

Gutachterliche und kriminaltechnische Untersuchungen ergeben eindeutige Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung.

Aalen. Wie bereits berichtet, ist es am Sonntag zu einem Brandausbruch in der Metzgerei Schuster am Marktplatz in Aalen gekommen. Nachdem die Brandursache zunächst völlig unklar war, haben nun gutachterliche und kriminaltechnische Untersuchungen eindeutige Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung ergeben. Das teilt die Polizei am Donnerstag mit.

Das Kriminalkommissariat Aalen bittet Zeugen, die zwischen 0 und 3 Uhr verdächtige Wahrnehmungen - auch im Bereich Helferstraße / Alter Kirchplatz - gemacht haben, diese dringend unter der Rufnummer (07361) 5800 den Beamten mitzuteilen.

Durch den Einsatz der Feuerwehr Sonntagnacht konnte ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude in der eng bebauten Aalener Altstadt verhindert werden. Dennoch entstand an dem betroffenen Gebäude ein Schaden in Höhe von etwa 500.000 Euro, so die Polizei weiter.

Mehr zum Thema:

Brand in Metzgerei am Marktplatz löst Großeinsatz aus

Nach Brand: Metzgerei Schuster blickt nach vorne

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare