Vhs Aalen: neues Jahr, neue Welten

+
Das neue Programmheft der Vhs Aalen liegt auf.

Die Höhepunkte im Kursangebot der Volkshochschule Aalen für die Monate Januar bis März 2022.

Aalen. „Zu neuen Welten“ heißt das Motto der Vhs Aalen für das Jahr 2022. „Wir spüren neuen Themen nach und gehen neue Wege,“ verspricht Dr. Nicole Deufel, Leiterin der Volkshochschule. Der neue Programmauszug für die Monate Januar bis März 2022 ist bereits in der Stadt verteilt. Auf der Website der Volkshochschule stehen die Kurse bereits zum Stöbern und Buchen bereit.

Neues Format für Jugendliche

Los geht es gleich nach den Weihnachtsferien mit einem ganz neuen Format für Jugendliche. Es geht um Demokratie. „Dabei bestimmen die Jugendlichen selbst ihr konkretes Anliegen und tragen es dann in die kommunale Politik,“ erklärt Carola Moser, die die Gruppe über zehn Wochen betreuen wird.

Auch das Fokus-Thema „Männlichkeit(en)?!“ widmet sich einem akuten Thema unserer Gesellschaft. Wie definieren wir Männlichkeit? Welche Auswirkungen haben diese Definitionen auf das Leben von Männern und anderen Menschen? In dieser Reihe, die in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Hochschule Aalen und der Stabstelle für Chancengleichheit, demografischen Wandel und Integration der Stadt Aalen veranstaltet wird, spielt auch der Blick in andere Kulturen eine wichtige Rolle, wie etwa im Vortrag zu „Männlichkeit in China“ am 10. März von Dr. Nicolas Schillinger von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Neuer Kurs „klimafit“

Zu Klimaschutz und Klimaanpassung gibt es den neuen Kurs „klimafit“, der am 29. März beginnt. Teilnehmende erfahren mehr über die Auswirkungen des Klimawandels in unserer Region und wie sie sich in ihrem eigenen Umfeld davor schützen und sich anpassen können.

Seit langem fest im Programm der Volkshochschule etabliert sind die Yoga- und Bewegungskurse im Gesundheitsbereich. „Doch jetzt haben Interessierte noch mehr Flexibilität durch Online- und Hybrid-Kurse,“ erklärt Fachbereichsleiterin Claudia Hinsen. In Hybrid-Kursen können Teilnehmende entscheiden, ob sie in Präsenz vor Ort oder doch lieber virtuell von zu Hause aus am Kurs teilnehmen.

Seit Herbst gibt es im Torhaus einen speziellen Kursraum für Hybridunterricht, in dem man zum Beispiel ab 14. Januar Russisch und ab 18. Januar Japanisch oder Business English entweder virtuell oder vor Ort lernen kann.


Berufliche Kompetenz stärken

Um die eigene berufliche Kompetenz zu stärken, starten in den kommenden Monaten ebenfalls wieder zahlreiche Kurse. Wer sich manchmal vor dem Computer unsicher fühlt, kann seine Kenntnisse zum Beispiel im PC-Einsteiger-Kurs bis hin zu Excel- und InDesign-Kursen vertiefen. Auch das eigene Smartphone kann man in einem Kurs besser kennenlernen. Für alle, die sich im Bereich Rechnungswesen und Personal weiterentwickeln möchten, gibt es das modulare Kurs- und Zertifikatssystem Xpert Business.
Am 21. März beginnt dann eine neue Reihe im Studium Generale in Kooperation mit der Hochschule Aalen. Zum ersten Mal geht es um Korea, der aufstrebenden Wirtschaftsmacht Ostasien

.
Anmeldungen online über www.vhs-aalen.de. Ab 10. Januar 2022 ist die Geschäftsstelle wieder geöffnet

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

Mehr zum Thema

Kommentare