Viele Ostälbler vertrauen AstraZeneca

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Nach einer Facebook-Umfrage vertraut die Mehrheit dem AstraZeneca-Impfstoff weiterhin.

Aalen. Am Montagnachmittag kam die Nachricht: Auch in Deutschland werden die Corona-Impfungen mit AstraZeneca vorläufig gestoppt. Nach neuen Meldungen von Thrombosen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung sollen zunächst weitere Untersuchungen abgewartet werden. Bis einschließlich Montag sind Impfungen mit AstraZeneca ausgesetzt. Für das Kreisimpfzentrum in Aalen bedeutet dies, dass 1350 Impftermine entfallen.

Wie sehen die Meinungen dazu auf der Ostalb aus? Vertrauen die Menschen dem Impfstoff dennoch? In einer nichtrepräsentativen Umfrage auf der SchwäPo-Facebookseite haben sich innerhalb von einem Tag rund 388 Menschen beteiligt. Dabei sprach sich die Mehrheit für den Impfstoff aus. 274 Nutzer vertrauen dem Impfstoff. 114 Facebook-Nutzer sagen dagegen, dass sie dem AstraZeneca Vakzin nicht vertrauen. Zuspruch unter den Menschen findet dieser Kommentar einer Nutzerin: "Fragt die Leute doch einfach bevor ihr sie impft! Wer nicht mit AstraZeneca geimpft werden will, kann ja seinen Termin stornieren. Dafür lässt man einfach andere vor, die diesen Impfstoff gerne nehmen würden!" Ähnlich sieht es auch eine andere Kommentatorin: "AstraZeneca sollte freigegeben werden, für alle die es wollen".

Zurück zur Übersicht: Stadt Aalen

WEITERE ARTIKEL